Auf einer Tafel steht: "Hier gilt 2G-Regel: geimpft oder genesen

16.11.2021

Landesregierung setzt auf schärfere Zugangsregeln

2G kommt im Freizeitbereich flächendeckend

Autor: Tonia Haag

Wegen der stark steigenden Corona-Zahlen soll im Freizeitbereich in Nordrhein-Westfalen ab kommender Woche flächendeckend die 2G-Regel gelten, sodass nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt bekommen. Das kündigte Ministerpräsident Hendrik Wüst nach einer Kabinettssitzung an. Betroffen sind unter anderem Weihnachtsmärkte und die Gastronomie. Zu manchen Gelegenheiten, etwa für Karnevalssitzungen oder Clubbesuche, sollen Geimpfte und Genesene zusätzlich einen Test vorlegen. Für Beschäftigte soll die 3G-Regel gelten. Kinder und Jugendliche sind nach Worten von NRW-Familienminister Joachim Stamp von den Beschränkungen ausgenommen.

Das gesamte Video-Statement: www.land.nrw

WEITERE INFORMATIONEN

23.11.2021

Lust auf ein spannendes #Praktikum im #Tourismus, mit Einblicken in viele verschiedene Bereiche? Wir haben da eins… https://t.co/dtZhni9puE

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

24.11.2021

Koalitionsvertrag: DTV sieht deutlichen Fortschritt für Tourismus

Zur Branchennews

18.11.2021

Gegenüber dem vergangenen Jahr sind die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW im September noch einmal deutlic… https://t.co/cH4YRTr34E

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen