Radler fahren auf einem Weg, am Rand stehen herbstlich gefärbte Bäume

12.11.2014

Landesgartenschau-Route erweitert: Sieben Parks auf einen Streich

Bad Lippspringe als Gartenschaustadt 2017 ist neu dabei

Autor: Silke Dames

Die Landesgartenschau-Route ist gewachsen: Auf knapp 200 Kilometern verbindet sie nun sieben große Parkanlagen im Ruhrgebiet und im Teutoburger Wald. Bad Lippspringe als Gartenschaustadt 2017 ist als neue Station hinzugekommen, die Gemeinde Lippetal ist als zehnter Ort an der Strecke ebenfalls neu mit dabei. Insgesamt führt die Radroute damit durch Landschafts- und Naturschutzgebiete sowie angelegte Parks von Lünen über Bergkamen nach Hamm, Lippetal und Oelde, von dort über Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Delbrück und Bad Lippspringe bis nach Paderborn. Da es auf der gesamten Strecke kaum Steigungen gibt und die Parks verschiedene Themen-Spielplätze bieten, ist die Landesgartenschau-Route auch für Familien mit Kindern gut geeignet.

Auf der neu gestalteten Internetseite finden Radfahrer alle wichtigen Informationen zur Planung ihrer Tour. Außerdem können Interessierte einen neuen Flyer bestellen, entweder per E-Mail unter info@lgs-route.de oder unter Telefon: 05241/ 851083.

Internet: www.lgs-route.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.09.2019

Zwei neue Magazine zum Reiseland NRW

Zur Pressemitteilung

10.09.2019

Tourismus NRW beim Tag des offenen Denkmals

Zur Branchennews

16.09.2019

Wir bieten zum ersten Mal ein #Volontariat in der #Kulturkommunikation 😎! Spannende Praxis ohne Ende gibt's bei uns… https://t.co/PPdFnAY21E

Tourismus NRW auf Twitter folgen

13.09.2019

Da freuen wir uns als Kurzreiseland natürlich 😎: 23,6 Milliarden Euro haben die Deutschen 2018 für Kurzurlaube ausg… https://t.co/W0dbRN6IbQ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

11.09.2019

Alle reden von #Klimaschutz. Der @AirportWeeze handelt und hat im vergangenen Jahr dank Energieeinsparungen und zwe… https://t.co/VcJVBF2mg9

Tourismus NRW auf Twitter folgen