Andreas Gursky, Les Mées, 2016,

15.06.2016

Kunstsammlung NRW: Neues von Andreas Gursky

In den Arbeiten beschäftigt sich der Künstler mit Fragen nach dem Abstraktionsvermögen des Mediums Fotografie

Autor: Silke Dames

Ganz neue Werke, aber auch ausgesuchte ältere Arbeiten des renommierten Fotokünstlers Andreas Gursky sind ab 2. Juli in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 in Düsseldorf zu sehen. Bis zum 6. November 2016 zeigt die Ausstellung „Andreas Gursky – nicht abstrakt“ rund 20 teils großformatige Bilder, in denen sich der Düsseldorfer Künstler mit Fragen nach dem Abstraktionsvermögen des Mediums Fotografie beschäftigt. Außerdem kommentiert Gursky mit gezielten Interventionen die Sammlung am Grabbeplatz, wodurch die Ausstellung einen sehr persönlichen Charakter erhält.

Begleitend zu den fotografischen Arbeiten ist eine minimalistische Soundinstallation des kanadischen Produzenten und DJs Richie Hawtin zu hören.

Internet: www.kunstsammlung.de

PRESSEKONTAKT

IHR KONTAKT

Axel Biermann

Ordentliches Vorstandsmitglied

Geschäftsführer
Ruhr Tourismus GmbH

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

22.10.2020

Monocle-Beilage präsentiert NRW als attraktiven Lebensort und Reiseziel

Zur Pressemitteilung

20.10.2020

FLOW.NRW als Corona-Best-Practice-Beispiel

Zur Branchennews

21.10.2020

Wo sind die Kulturfans? Im @Muensterland-Kultur-Podcast „Mission Weißer Flamingo" geht es an besondere und unbekann… https://t.co/PF7XLCvDGB

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.10.2020

Die Römer-Lippe-Route ist ohnehin schon ein Highlight für Radfahrer, jetzt soll der Service noch weiter ausgebaut w… https://t.co/gOxpcBl0r7

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

16.10.2020

Im August sind die Übernachtungszahlen in den meldepflichtigen Beherbergungsbetriebe in #DeinNRW zwar weiter gestie… https://t.co/EiRRUFkro2

Tourismus NRW auf Twitter folgen