Andreas Gursky, Les Mées, 2016,

15.06.2016

Kunstsammlung NRW: Neues von Andreas Gursky

In den Arbeiten beschäftigt sich der Künstler mit Fragen nach dem Abstraktionsvermögen des Mediums Fotografie

Autor: Silke Dames

Ganz neue Werke, aber auch ausgesuchte ältere Arbeiten des renommierten Fotokünstlers Andreas Gursky sind ab 2. Juli in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 in Düsseldorf zu sehen. Bis zum 6. November 2016 zeigt die Ausstellung „Andreas Gursky – nicht abstrakt“ rund 20 teils großformatige Bilder, in denen sich der Düsseldorfer Künstler mit Fragen nach dem Abstraktionsvermögen des Mediums Fotografie beschäftigt. Außerdem kommentiert Gursky mit gezielten Interventionen die Sammlung am Grabbeplatz, wodurch die Ausstellung einen sehr persönlichen Charakter erhält.

Begleitend zu den fotografischen Arbeiten ist eine minimalistische Soundinstallation des kanadischen Produzenten und DJs Richie Hawtin zu hören.

Internet: www.kunstsammlung.de

PRESSEKONTAKT

IHR KONTAKT

Axel Biermann

Kooptiertes Vorstandsmitglied

Geschäftsführer
Ruhr Tourismus GmbH

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

17.08.2017

Meeting- & EventBarometer 2016: NRW verzeichnet Aufwärtstrend

Zur Branchennews

18.08.2017

Gut sieht's aus in NRW, 7,4% Zuwachs bei den Ankünften im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Rekordverdächtig! https://t.co/COHkXzUT9M

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.08.2017

Wunderschön! Die WDR-Radtour 2017 wird Sonntag, 20.15 im WDR gezeigt. Die #WDR4-Janine waren für @DeinNRW unterwegs. #NRWRadtour

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

18.08.2017

Mit den Newslettern von Tourismus NRW auf dem Laufenden bleiben - so einfach kann das sein: https://t.co/0PbyFtx53C

Tourismus NRW auf Twitter folgen