Andreas Gursky, Les Mées, 2016,

15.06.2016

Kunstsammlung NRW: Neues von Andreas Gursky

In den Arbeiten beschäftigt sich der Künstler mit Fragen nach dem Abstraktionsvermögen des Mediums Fotografie

Autor: Silke Dames

Ganz neue Werke, aber auch ausgesuchte ältere Arbeiten des renommierten Fotokünstlers Andreas Gursky sind ab 2. Juli in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 in Düsseldorf zu sehen. Bis zum 6. November 2016 zeigt die Ausstellung „Andreas Gursky – nicht abstrakt“ rund 20 teils großformatige Bilder, in denen sich der Düsseldorfer Künstler mit Fragen nach dem Abstraktionsvermögen des Mediums Fotografie beschäftigt. Außerdem kommentiert Gursky mit gezielten Interventionen die Sammlung am Grabbeplatz, wodurch die Ausstellung einen sehr persönlichen Charakter erhält.

Begleitend zu den fotografischen Arbeiten ist eine minimalistische Soundinstallation des kanadischen Produzenten und DJs Richie Hawtin zu hören.

Internet: www.kunstsammlung.de

PRESSEKONTAKT

IHR KONTAKT

Axel Biermann

Kooptiertes Vorstandsmitglied

Geschäftsführer
Ruhr Tourismus GmbH

WEITERE INFORMATIONEN

10.10.2018

LWL-Museen bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

04.10.2018

Tourismus NRW feiert mit beim Tag der deutschen Einheit

Zur Branchennews

16.10.2018

Welcome! Wir freuen uns, gemeinsam mit den Kollegen von @VisitKoeln und @VisitDusseldorf Kooperationspartner und Ga… https://t.co/8MfHveKxWI

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.10.2018

#Oberhausen tut was gegen den Leerstand in der Innenstand und ruft einen "Supermarkt der Ideen" ins Leben. Mitmache… https://t.co/7yVL1eCrWo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.10.2018

Mit neuer Naturpark-App auf Spurensuche gehen

Zur NRW-Tournews

15.10.2018

Die Kollegen im Ruhrgebiet haben zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr eine neue Touristenkarte entwickelt https://t.co/OmGVGFlugD

Tourismus NRW auf Twitter folgen