Andreas Gursky, Les Mées, 2016,

15.06.2016

Kunstsammlung NRW: Neues von Andreas Gursky

In den Arbeiten beschäftigt sich der Künstler mit Fragen nach dem Abstraktionsvermögen des Mediums Fotografie

Autor: Silke Dames

Ganz neue Werke, aber auch ausgesuchte ältere Arbeiten des renommierten Fotokünstlers Andreas Gursky sind ab 2. Juli in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 in Düsseldorf zu sehen. Bis zum 6. November 2016 zeigt die Ausstellung „Andreas Gursky – nicht abstrakt“ rund 20 teils großformatige Bilder, in denen sich der Düsseldorfer Künstler mit Fragen nach dem Abstraktionsvermögen des Mediums Fotografie beschäftigt. Außerdem kommentiert Gursky mit gezielten Interventionen die Sammlung am Grabbeplatz, wodurch die Ausstellung einen sehr persönlichen Charakter erhält.

Begleitend zu den fotografischen Arbeiten ist eine minimalistische Soundinstallation des kanadischen Produzenten und DJs Richie Hawtin zu hören.

Internet: www.kunstsammlung.de

PRESSEKONTAKT

IHR KONTAKT

Axel Biermann

Kooptiertes Vorstandsmitglied

Geschäftsführer
Ruhr Tourismus GmbH

WEITERE INFORMATIONEN

15.11.2017

Sieben neue Michelin-Sterne für NRW

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

20.11.2017

NRW-Magazin auf Niederländisch erschienen

Zur Branchennews

21.11.2017

Es müssen nicht immer Weihnachtssterne sein! Beim China Light-Festival im Kölner Zoo leuchten Fische, Drachen und T… https://t.co/raUXOeqNjR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.11.2017

Wer mit unserem Branchennewsletter NRW.Touristik Update und weiteren Newslettern immer auf dem Laufenden sein möcht… https://t.co/qFgLGhfJ9E

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.11.2017

August Macke Haus in Bonn eröffnet wieder

Zur NRW-Tournews

21.11.2017

Der Conference-Reader zum #TTNRW17 ist da. Alle Präsentationen zum Nachlesen und Bilder der Veranstaltung gibt es h… https://t.co/DFBxnG45Ov

Tourismus NRW auf Twitter folgen