Mann sitzt auf einem Perserteppich am Ufer des Rhein-Herne-Kanals. Im Hintergrund fährt ein Schiff vorbei.

03.09.2014

Kunstobjekt Reisebüro – exklusiv für den Rhein-Herne-Kanal

Vier verschieden Touren sind buchbar

Autor: Silke Dames

Zum 100-jährigen Jubiläum des Rhein-Herne-Kanals entsteht in Oberhausen ein ungewöhnliches Kunstobjekt: Vom 7. September bis 7. Dezember 2014 öffnet in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen ein Reisebüro für besondere Reiseziele an der künstlichen Wasserstraße. Die Oberhausener Künstlerin Billie Erlenkamp spannt dabei einen Bogen zwischen Wirklichkeit und Fiktion: Werbeposter, Kataloge, Fotografien behaupten eine Realität, die zum einen mit der Hochglanz-Ästhetik von Reiseprospekten spielt und sich zum anderen auf Besonderheiten der Passage Rhein-Herne-Kanal fokussiert. Eher unbekannte Orte zwischen Häfen und Brachen, hinter Schleusenmauern und entlang von Schleichwegen werden als Reiseziele und Reiseroute vermittelt und zum Teil neu interpretiert.

Vier verschiedene Reisen sind in dem Reisebüro direkt buchbar. Billie Erlenkamp hat Künstler und urbane Experten eingeladen, die Reisen zu entwickeln und zu leiten. Die Touren beginnen alle am Schloss Oberhausen und führen zu unterschiedlichen Orten am Kanal Richtung Duisburg und Bottrop. Am 14. September etwa steht die Tour „Oasen und Niemandsländer am Rhein-Herne-Kanal“ auf dem Programm, am 26. September 2014 steht eine Schiffsfahrt inklusive Dämmershoppen an, Titel: „Orte des Ebenenwechsels: Schleuse und Westfriedhof“.

Tickets für die Touren sind zum Preis von 15 Euro inklusive Führung, Snack und teilweise Bustour in der Ludwiggalerie unter Telefon: 0208/ 412 49 28 erhältlich.

Parallel bietet die Ausstellung „stromaufwärts – junge Positionen“ in einem anderen Teil des Schlosses Oberhausen einen Blick auf das gegenwärtige Kunstschaffen im Ruhrgebiet.

Internet: www.ludwiggalerie.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

18.04.2019

Tourismus NRW knüpft erstmals Kontakte in China

Zur Branchennews

18.04.2019

Für Radfahrer wird's jetzt noch einfacher, sich auf den Radwegen im #Ruhrgebiet zurechtzufinden. https://t.co/aGH8aVnCul

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.04.2019

Wir suchen nicht nur #Ostereier, wir suchen innovative Konzepte und Ideen aus nordrhein-westfälischen Tourismusbetr… https://t.co/dZbA3spNB4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

18.04.2019

Ni hao aus Beijing 🙋‍♀️! Nach drei spannenden Messetagen auf der #COTTM präsentieren wir heute in einem Workshop no… https://t.co/r6CAl0L6aP

Tourismus NRW auf Twitter folgen