Bruce Nauman, "Square Depression"

27.07.2016

Kunst in der Stadt: Neue App führt durch Münster

Im Sommer 2017 finden zum fünften Mal die große Open-Air-Schau „Skulptur Projekte“ statt

Autor: Silke Dames

Wer durch Münster spaziert, trifft überall in der Stadt auf Kunst. Dafür sorgt unter anderem die große Open-Air-Schau „Skulptur Projekte“, die alle zehn Jahre ein riesiges internationales Publikum anzieht. Eine neue App bringt Besucher nun ganz gezielt zu etwa 60 Skulpturen, die seit der ersten Ausstellung im Jahr 1977 in der Stadt zu finden sind. Unter dem Namen „Skulp.Tour Münster“ weist sie zum Beispiel den Weg zu Werke von Henry Moore, Richard Serra, Claes Oldenburg oder Rosemarie Trockel. Sechs Touren zwischen zwei und 14 Kilometern Länge führen durch die Altstadt, rund um den Aasee, am Schloss vorbei durch den Botanischen Garten und das Uni-Viertel.

Die neue Skulp.Tour-App ist kostenlos für Smartphones mit Android- und iOS-Betriebssystem erhältlich.

Im nächsten Jahr kommen zahlreiche neue Kunstwerke hinzu: Vom 10. Juni bis 1. Oktober 2017 ist Münster zum fünften Mal Austragungsort für die Skulptur Projekte. Rund dreißig neue künstlerische Positionen zwischen klassischer Bildhauerei und performativer Kunst sollen dann zusätzlich sehen sein. So soll zum Beispiel eine Beratungsstelle für Tattoo-Fragen von Menschen über 65 entstehen, im LWL-Museum für Kunst und Kultur ist die Einrichtung eines Wohnzimmers geplant.

Internet: www.skulptour-muenster.de | www.skulptur-projekte.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.06.2017

Ausgezeichnet: Nordeifel ist eine der nachhaltigsten Tourismusdestination Deutschlands

Zur NRW-Tournews

12.06.2017

Neue englische Szene-Guides durch #urbanana

Zur Pressemitteilung

23.06.2017

Sparkassenverband Westfalen-Lippe veröffentlicht Tourismusbarometer 2017

Zur Branchennews

23.06.2017

Auch im April legt NRW bei den Gästeankünften und -übernachtungen überdurchschnittlich zu https://t.co/nHAWVAKfbc… https://t.co/714nkD91i3

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.06.2017

Unsere saisonalen Themenpakete zum Reiseland #NRW helfen Journalisten bei Themenfindung und Recherche. https://t.co/z3DmdDGvjo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.06.2017

Neu: Bochum nutzt WhatsApp als touristischen Infokanal

Zur NRW-Tournews

22.06.2017

Österreich - Frankreich - Belgien: Der Grand Départ lässt das Interesse an Düsseldorfreisen ansteigen… https://t.co/K3o6J8yWiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen