Beim Auftaktfest zur KulturKanal-Feier 2010 spiegelt sich die Beleuchtung im Wasser wieder

25.11.2015

„KulturKanal“ beschert Ruhrgebiet Millioneneinnahmen

Studie zeigt wirtschaftliche Effekte des Projekts

Autor: Tonia Haag

Der „KulturKanal“ im nördlichen Ruhrgebiet war ein voller touristischer und wirtschaftlicher Erfolg. Dem Evaluierungsbericht zum Abschluss des NRW Ziel.2-Förderprojekts „Erlebnispassage Rhein-Herne-Kanal – Ort der Kultur und Schleuse in den Emscher Landschaftspark“ zufolge flossen in den vergangenen drei Jahren 690.000 Euro in das Projekt. Im Gegenzug wurden ökonomische Effekte in Höhe von mindestens 8,2 Millionen Euro erzielt. Das bedeutet, dass für jeden eingesetzten Euro fast zwölf Euro in Form von Wertschöpfung, Medienwert und fiskalen Effekten in die Metropole Ruhr flossen.

Während der Projektlaufzeit vergrößerte sich das Touren- und Erlebnisangebot am Rhein-Herne-Kanal signifikant. Wurden 2011 36 Veranstaltungen angeboten, waren es 2014 knapp 200. Insgesamt besuchten mehr als 200.000 Menschen den „KulturKanal“ während der Projektlaufzeit.

Aufgrund des Erfolgs soll das Projekt fortgesetzt werden. Erste Termine für 2016 stehen bereits fest. So soll es am 24. April wieder eine Schiffparade über den Rhein-Herne-Kanal geben. Weitere Einzelheiten sowie das weitere Programm für 2016 wierden im Internet unter www.kulturkanal.ruhr veröffentlicht.

Der Kulturkanal ist ein Projekt des Regionalverbands Ruhr (RVR) in Kooperation mit den Anliegerkommunen sowie mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich, Ruhr Tourismus, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club NRW und der Emschergenossenschaft/Lippeverband.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

30.11.2021

@StadtRevue, @KulturWest und @thedorf_de haben neue englischsprachige Stadtmagazine zu Köln, Düsseldorf und Ruhrgeb… https://t.co/SE88g9C8lb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

01.12.2021

Studierende entwickeln Antworten auf touristische Fragestellungen

Zur Branchennews

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

03.12.2021

Noch ein Ritterschlag für #MeinRuhrgebiet! @NatGeo hat es als eines der Top-25-Reiseziele für 2022 ausgewählt. Wir… https://t.co/IpxctUDOhv

Tourismus NRW auf Twitter folgen