Die Anlage zum Schiffe heben vor blauem Himmel mit dunklen Wolken

08.06.2016

Kultur-Kooperation: Eine Karte für über 30 Museen in NRW

Industriemuseen wie das Schiffshebewerk Henrichenburg oder die Glashütte in Gernheim und auch Freilichtmuseen gehören zum Verbund

Autor: Silke Dames

Die beiden nordrhein-westfälischen Landesteile Rheinland und Westfalen rücken kulturell näher zusammen: Durch eine Kultur-Kooperation der beiden Landschaftsverbände LVR und LWL haben Jahreskartenbesitzer jetzt freien Eintritt in über 30 Museen in ganz NRW. Konkret bedeutet das: Wer eine Museumskarte des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) besitzt, kann auch die Museen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL)  kostenlos besuchen,  umgekehrt gilt das gleiche.

Zu den 17 LWL- und 14 LVR-Ausstellungsorten gehören zum Beispiel verschiedene Industriemuseen wie das Schiffshebewerk Henrichenburg oder die Glashütte in Gernheim, die Freilichtmuseen in Detmold, Hagen, Kommern und Lindlar sowie der Archäologische Park in Xanten und das Max Ernst Museum Brühl.

Internet: www.lvr.de | www.lwl.org

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.06.2017

Ausgezeichnet: Nordeifel ist eine der nachhaltigsten Tourismusdestination Deutschlands

Zur NRW-Tournews

12.06.2017

Neue englische Szene-Guides durch #urbanana

Zur Pressemitteilung

22.06.2017

Beherbergungsstatistik: Überdurchschnittliches Wachstum im April

Zur Branchennews

22.06.2017

Österreich - Frankreich - Belgien: Der Grand Départ lässt das Interesse an Düsseldorfreisen ansteigen… https://t.co/K3o6J8yWiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.06.2017

Heute erstmals auf #Schalke: Die Auswertungstagung der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. #Reiseanalyse https://t.co/DeXu8QUFZi

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.06.2017

Neu: Bochum nutzt WhatsApp als touristischen Infokanal

Zur NRW-Tournews

22.06.2017

Best Practice: Bochum Marketing kommuniziert nun auch über #Whatsapp! @bochum_de

Tourismus NRW auf Twitter folgen