Skulptur eines Kopfes im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal

21.06.2016

Kühle Kultur

Ob klimatisiertes Museum oder idyllischer Skulpturenpark im Wald – auch bei Hitze muss niemand in NRW auf Kultur verzichten

Autor: Tonia Haag

Schlösser und Burgen

Hunderte Schlösser und Burgen gibt es im Land, die wegen ihrer dicken Mauern auch im Sommer kühl sind. Zu den Highlights gehören unter anderem Schloss Dyck in Jüchen,  die Burg Altena mit ihrem  Erlebnisaufzug, Schloss Drachenburg bei Königswinter  und das Unesco-Welterbe Schloss Augustusburg in Brühl, in dem sich vom 30. Juli bis 1. November eine Ausstellung um Prunk und Politik dreht.

www.stiftung-schloss-dyck.de | www.burg-altena.de | www.schloss-drachenburg.de | www.schlossbruehl.de

Ehemalige Klöster

Auch hinter den dicken Mauern eines ehemaligen Klosters ist es ohne Klimaanlage angenehm kühl. Das Kloster in Dalheim bei Paderborn zum Beispiel bietet mit dem LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in seinem Innern neben der angenehmen Temperatur einen weiteren Besuchsgrund. Weitere Bauwerke, die eine Besichtigung lohnen, sind etwa die ehemalige Benediktinerabtei Brauweiler, das Unesco-Welterbe Schloss Corvey, ebenfalls eine ehemalige Benediktinerabtei, die Abtei Mariawald in Heimbach sowie das StiftsMuseum Xanten, eines der schönsten kirchlichen Museen in Deutschland. Es liegt in unmittelbarer Nähe zum Dom in den Kreuzgang-Gebäuden des ehemaligen Kanoniker-Stifts von St. Viktor und beherbergt den Kirchenschatz des Xantener St. Viktor Doms.

www.lwl.org/kloster-dalheim | www.abteibrauweiler.lvr.de | www.schloss-corvey.de | www.stiftsmuseum-xanten.dewww.kloster-mariawald.de

Bierbrauen in der historischen Brauerei, Hagen

Im Freilichtmuseum Hagen können Besucher in der halb unter der Erde liegenden historischen Museumsbrauerei verfolgen, wie das „Mäckinger Bräu“ hergestellt wird. Viel Wasser zum Kühlen und Spülen sorgt hier auch bei Hitze für angenehme Temperaturen. Noch mehr Abkühlung bringen der Mäckingerbach und seine zwei Nebenbäche, die sich zum Planschen eignen.
www.lwl.org/brauerei

Eiskeller Altenberg

Die riesigen Kellerräume einer ehemaligen Brauerei im Münsterland dienten einst als kühles Lager für Bier und Eis. Heute wird ein Teil von bedrohten Fledermausarten bewohnt. An den Sommerwochenenden kann der große „Kühlschrank“ besichtigt werden.
www.muensterland-tourismus.dehttp://www.muensterland-tourismus.de/407454/altenberge-eiskeller%20%7C

Westfälisches Industriemuseum Ziegelei Lage

Besucher können hier selbst in die Ziegelproduktion einsteigen und Lehm stampfen. Dadurch bleiben wenigstens die Füße kalt.
www.lwl.org/ziegelei

Zentrum für internationale Lichtkunst Unna

Alte Gärbecken und Kühlräume erinnern noch immer an die Zeit, in der im heutigen Zentrum für Lichtkunst Bier gebraut wurde. Sie dienen jedoch nur noch als Kulisse. Als weltweit erstes und einziges Museum widmet sich das 2001 eröffnete Zentrum ausschließlich der Lichtkunst.
www.lichtkunst-unna.de

Kunst im Tunnel (KIT), Düsseldorf

Unter der Rheinuferpromenade in Düsseldorf, in einem Raum, der zwischen den Tunnelröhren für den Autoverkehr liegt, wird zeitgenössische Kunst präsentiert.
www.kunst-im-tunnel.de

Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal

Im kühlen Wald rund um Wuppertal warten zahlreiche Skulpturen des britischen Bildhauers Tony Cragg und anderer Künstler darauf, entdeckt zu werden.
www.skulpturenpark-waldfrieden.de

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

Download
Artikel als PDF

WEITERE INFORMATIONEN

21.06.2017

Ausgezeichnet: Nordeifel ist eine der nachhaltigsten Tourismusdestination Deutschlands

Zur NRW-Tournews

12.06.2017

Neue englische Szene-Guides durch #urbanana

Zur Pressemitteilung

23.06.2017

Sparkassenverband Westfalen-Lippe veröffentlicht Tourismusbarometer 2017

Zur Branchennews

23.06.2017

Auch im April legt NRW bei den Gästeankünften und -übernachtungen überdurchschnittlich zu https://t.co/nHAWVAKfbc… https://t.co/714nkD91i3

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.06.2017

Unsere saisonalen Themenpakete zum Reiseland #NRW helfen Journalisten bei Themenfindung und Recherche. https://t.co/z3DmdDGvjo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.06.2017

Neu: Bochum nutzt WhatsApp als touristischen Infokanal

Zur NRW-Tournews

22.06.2017

Österreich - Frankreich - Belgien: Der Grand Départ lässt das Interesse an Düsseldorfreisen ansteigen… https://t.co/K3o6J8yWiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen