Fahrräder vor der Burg Linn in Krefeld

30.11.2015

Krefeld setzt im Marketing auf seine Bürger

Einwohner sollen zu Markenbotschaftern werden

Autor: Tonia Haag

Krefeld will seine Bürger durch identitätsstiftende Aktionen in begeisterte Markenbotschafter verwandeln. Bis 2023 soll über sogenannte Perspektivwechseljahre ein neues Stadtbewusstsein entstehen.

In diesem Rahmen fand Ende Oktober 2015 unter dem Motto „Zeit für Tiefgang“ der „Glück auf Krefeld“-Tag statt. Besucher hatten dabei die Gelegenheit, ungewöhnliche Orte in ihrer Stadt zu entdecken. Insgesamt standen 13 Orte offen, unter anderem war die Stadt unter dem Hafenbecken, unterhalb eines Schwimmbassins und in einem leerstehenden Klärwerk erlebbar. Dazu gab es einzelne Aktionen wie etwa eine Modenschau in einer Tiefgarage.

Die Perspektivwechseljahre, die alle zwei Jahre stattfinden sollen, münden 2023 in zahlreichen Veranstaltungen zum 650. Geburtstag der Stadt Krefeld. Vor dem Glück auf-Tag Ende Oktober hatte es unter anderem bereits einen „Gipfelstürmertag“ gegeben, an dem Besucher von unterschiedlichen Orten aus Krefeld aus der Höhe betrachten konnten.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

23.08.2017

Mordillos Originale sind in Oberhausen zu sehen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

21.08.2017

Beherbergungsstatistik Januar bis Juni 2017

Zur Branchennews

23.08.2017

25.000 Nutzungen der Sauerland SommerCard in den Ferien! Wie sieht's mit GästeCards in den anderen Destinationen aus?https://t.co/qyqUkUOxuL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

🎂! https://t.co/o35ZFY6t1r

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

Neue Rätseltour in Köln

Zur NRW-Tournews

22.08.2017

Der MICE-Markt der Zukunft ist in NRW: Die Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer wächst https://t.co/jT9EGJNi5Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen