30.11.2015

Krefeld setzt im Marketing auf seine Bürger

Einwohner sollen zu Markenbotschaftern werden

Autor: Tonia Haag

Krefeld will seine Bürger durch identitätsstiftende Aktionen in begeisterte Markenbotschafter verwandeln. Bis 2023 soll über sogenannte Perspektivwechseljahre ein neues Stadtbewusstsein entstehen.

In diesem Rahmen fand Ende Oktober 2015 unter dem Motto „Zeit für Tiefgang“ der „Glück auf Krefeld“-Tag statt. Besucher hatten dabei die Gelegenheit, ungewöhnliche Orte in ihrer Stadt zu entdecken. Insgesamt standen 13 Orte offen, unter anderem war die Stadt unter dem Hafenbecken, unterhalb eines Schwimmbassins und in einem leerstehenden Klärwerk erlebbar. Dazu gab es einzelne Aktionen wie etwa eine Modenschau in einer Tiefgarage.

Die Perspektivwechseljahre, die alle zwei Jahre stattfinden sollen, münden 2023 in zahlreichen Veranstaltungen zum 650. Geburtstag der Stadt Krefeld. Vor dem Glück auf-Tag Ende Oktober hatte es unter anderem bereits einen „Gipfelstürmertag“ gegeben, an dem Besucher von unterschiedlichen Orten aus Krefeld aus der Höhe betrachten konnten.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

16.01.2019

Neue Welten im Museum Folkwang

Zur NRW-Tournews

19.12.2018

#urbanana-Awards werden 2019 zum zweiten Mal vergeben: Neue Ideen für städtetouristische Projekte gesucht

Zur Pressemitteilung

14.01.2019

Reiseland NRW präsentiert sich auf der Vakantiebeurs

Zur Branchennews

18.01.2019

Die Koffer sind schon fast gepackt, denn Montag startet die #CIMScoutNRW-Tour zu vielen tollen Tagungs- und Eventlo… https://t.co/g6P50Y2b57

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.01.2019

Schon mal vormerken! Wir sind auch mit dabei 😎 https://t.co/zTUhEi4azx

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.01.2019

Neuer Qualitätsweg im Teutoburger Wald ausgezeichnet

Zur NRW-Tournews

18.01.2019

Schon mal vormerken! Wir sind auch dabei. 😎 https://t.co/zTUhEhMzHZ

Tourismus NRW auf Twitter folgen