10.05.2017

Kosten- und Ressourcenminimierung durch nachhaltiges Wirtschaften: Testphase beginnt

Das im Rahmen des EFRE-Förderprojektes „Qualitätsoffensive: MICE-Markt der Zukunft“ entwickelte Kriterienset wird auf Praxistauglichkeit getestet.

Autor: Valeria Melis

Ab dem 11. Mai wird das im Rahmen des EFRE-Förderprojektes „Qualitätsoffensive: MICE-Markt der Zukunft“ entwickelte Kriterienset zum nachhaltigen Wirtschaften in zehn ausgewählten Betrieben auf Praxistauglichkeit getestet. Durchgeführt werden die Tests von der Europäisches Institut für TagungsWirtschaft GmbH (EITW) und BTE Tourismus Berlin, die die wissenschaftliche Begleitung der Projektsäule „Kosten- und Ressourcenminimierung durch nachhaltiges Wirtschaften“ übernommen hat. Als erste Maßnahme hat BTE ein Kriterienset für Betriebe der NRW MICE Branche entwickelt. Das umfangreiche Kriterienset betrifft unter anderem die Bereiche Kommunikation, Ressourcenverbrauch, Mobilität und Soziales.

Über die regionalen Projektpartner erfolgte die Akquise potentieller Testbetriebe. Aus 41 eingegangenen Bewerbungen wurden schließlich zehn Hotels, Event-Locations und anderen Veranstaltungszentren ausgewählt. Bei den Tests geht es darum, die Schärfung der erarbeiteten Kriterien herauszuarbeiten. Die gesamte Testphase wird spätestens Mitte Juni abgeschlossen sein.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

IHR KONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.05.2021

Mehrere Bundesländer haben vorsichtige Öffnungen für den #Tourismus angekündigt. Wir appellieren an die Politik, au… https://t.co/2Es2I7S3Ug

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.05.2021

Tourismus NRW richtet eindringlichen Appell an Politik

Zur Pressemitteilung

06.05.2021

DTV fordert einheitliche Öffnungen für Tourismus

Zur Branchennews

05.05.2021

Ruhrgebiet und Fußball, das gehört untrennbar zusammen. @Ruhr_Tourismus will dieses Potenzial jetzt auch touristisc… https://t.co/fwBm44onvl

Tourismus NRW auf Twitter folgen

11.05.2021

Die Liste mit Naturangeboten in #DeinNRW, bei denen man Abstand halten kann, ist wieder länger geworden 😊😍: Am… https://t.co/aKa3eqpKcl

Tourismus NRW auf Twitter folgen