Außenansicht des Eingang Nord in der Dämmerung

03.08.2015

Koelnmesse übertrifft Erwartungen

Millionenschweres Investitionsprogramm soll Messe zukunftsfit machen

Autor: Tonia Haag

Die Koelnmesse hat für 2014 deutlich bessere Zahlen vorgelegt als erwartet. Der Umsatz lag bei gut 231 Millionen Euro und damit etwa acht Millionen Euro über den Prognosen. Unter dem Strich stand zwar ein Fehlbetrag von 3,3 Millionen Euro, erwartet worden waren jedoch rund 19 Millionen Euro Minus. Den Verlust führt das Unternehmen auf den Turnus verschiedener Messen zurück, die 2014 nicht stattfanden.

Für 2015 erwartet die Koelnmesse ein Rekordjahr. Der Umsatz wird den Prognosen zufolge bei über 300 Millionen Euro liegen, das Ergebnis soll deutlich positiv ausfallen.

Um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, hat die Messe für die kommenden fünf Jahre ein Investitionsprogramm über 204 Millionen Euro aufgelegt. Unter anderem sollen die Gelder in die Modernisierung und den Ausbau der Infrastruktur auf dem Kölner Messegelände fließen, das das fünftgrößte Messegelände der Welt ist. Darüber hinaus will der Konzern sein Auslandsgeschäft ausbauen.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen