19.11.2015

Kölner Veranstaltungsmarkt in großen Teilen barrierefrei

Nachholbedarf in der Kommunikation der Angebote

Autor: Tonia Haag

Die Kölner Veranstaltungsorte sind beim Thema Barrierefreiheit gut aufgestellt. Das geht aus einer Umfrage hervor, die das Cologne Convention Bureau gemeinsam mit dem Europäischen Institut für Tagungswirtschaft (EITW) durchgeführt hat. Demnach gaben rund 74 Prozent der Betriebe an, teilweise barrierefrei zu sein, weitere 17 Prozent sind eigenen Angaben zufolge vollständig barrierefrei. Die Kommunikation über diese Vorzüge ist jedoch noch ausbaufähig: Auf der eigenen Internetseite informieren nur gut 36 Prozent über ihr barrierefreies Angebot.

Gleichzeitig wurde in der Umfrage das Alter der Belegschaft untersucht. Den Ergebnissen zufolge ist der demografische Wandel in dieser Branche in Köln noch nicht angekommen: Die Hälfte der Angestellten ist 30 Jahre oder jünger, nur 14 Prozent der Angestellten sind älter als 50. Beim Thema Gleichstellung gibt es hingegen noch einigen Nachholbedarf. Während etwa die Hälfte der Mitarbeiter weiblich ist, finden sich auf den Führungsebenen nur noch wenige Frauen: Auf Abteilungsleiterebene liegt ihr Anteil noch bei 39 Prozent, in der Geschäftsführung sind es nur noch 24 Prozent und auf Vorstandsebene sogar nur gut sechs Prozent.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

10.12.2019

7,6 Millionen Euro für neue Tourismusprojekte - Tourismus will Standortmarketing stärken

Zur Pressemitteilung

14.02.2020

Neuer Service für Reiseveranstalter

Zur Branchennews

14.02.2020

Und weiter geht’s im Messejahr. Klein, aber fein ist unser diesjähriger Stand auf der #fietsenwandelbeurs in Gent.… https://t.co/bpwGkiv0RS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.02.2020

Wer auf der Suche nach einem etwas anderen Konversationspartner ist, findet diesen vielleicht in @lettersofludwig.… https://t.co/lKA5dR0X0X

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

03.02.2020

Winterberg und Monschau machen schon was her - sagen nicht nur wir, sondern auch zehntausende Instagram-Nutzer 😍. L… https://t.co/bbjnGIE7uW

Tourismus NRW auf Twitter folgen