19.11.2015

Kölner Veranstaltungsmarkt in großen Teilen barrierefrei

Nachholbedarf in der Kommunikation der Angebote

Autor: Tonia Haag

Die Kölner Veranstaltungsorte sind beim Thema Barrierefreiheit gut aufgestellt. Das geht aus einer Umfrage hervor, die das Cologne Convention Bureau gemeinsam mit dem Europäischen Institut für Tagungswirtschaft (EITW) durchgeführt hat. Demnach gaben rund 74 Prozent der Betriebe an, teilweise barrierefrei zu sein, weitere 17 Prozent sind eigenen Angaben zufolge vollständig barrierefrei. Die Kommunikation über diese Vorzüge ist jedoch noch ausbaufähig: Auf der eigenen Internetseite informieren nur gut 36 Prozent über ihr barrierefreies Angebot.

Gleichzeitig wurde in der Umfrage das Alter der Belegschaft untersucht. Den Ergebnissen zufolge ist der demografische Wandel in dieser Branche in Köln noch nicht angekommen: Die Hälfte der Angestellten ist 30 Jahre oder jünger, nur 14 Prozent der Angestellten sind älter als 50. Beim Thema Gleichstellung gibt es hingegen noch einigen Nachholbedarf. Während etwa die Hälfte der Mitarbeiter weiblich ist, finden sich auf den Führungsebenen nur noch wenige Frauen: Auf Abteilungsleiterebene liegt ihr Anteil noch bei 39 Prozent, in der Geschäftsführung sind es nur noch 24 Prozent und auf Vorstandsebene sogar nur gut sechs Prozent.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen