02.11.2017

Kölner Club Bahnhof Ehrenfeld ist Deutschlands Spielstätte des Jahres

Bunker Ulmenwall in Bielefeld wurde für „Bestes Artist Development“ ausgezeichnet

Autor: Silke Dames

In NRW gibt es so viele ausgezeichnete Livemusikprogramme wie in keinem anderen Bundesland: 17 Gewinner des Bundesmusikpreises „Applaus“ kommen aus Nordrhein-Westfalen. Berlin und Bayern folgen mit je 14 und 13 Preisträgern. Auch an der Spitze dominiert NRW: Der Club Bahnhof Ehrenfeld in Köln ist zur Spielstätte des Jahres (Kategorie mit mindestens 52 Konzerten im Jahr), die In Situ Art Society in Bonn zum Programm des Jahres (Kategorie mit mindestens 10 Livemusikveranstaltungen im Jahr) gekürt worden. Der Bunker Ulmenwall e.V. in Bielefeld ist für „Bestes Artist Development“ ausgezeichnet worden.

„Applaus“, der höchstdotierte Bundesmusikpreis für unabhängige Musikclubs und Veranstaltungsreihen, ist jetzt in Dresden zum fünften Mal verliehen worden. Insgesamt prämierte Kulturstaatsministerin Monika Grütters 86 Clubbetreiber und Veranstalter für ihre herausragenden Livemusikprogramme von Pop bis Jazz. Sie erhalten insgesamt 1,8 Millionen Euro Fördergeld.

Internet: http://initiative-musik.dehttp://cbe-cologne.dehttp://in-situ-art-society.dehttp://bunker-ulmenwall.org

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Tourismus NRW schlägt Alarm: Kahlschlag in Tourismusbranche droht

Zur Pressemitteilung

04.03.2021

ruf Jugendreisen setzt vermehrt auf Reisen ins eigene Land

Zur Branchennews

05.03.2021

Nächste Woche geht's los mit der digitalen @ITB_Berlin. Wir freuen uns auf spannende Gespräche an unserem Stand und… https://t.co/2nYERddFKS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

04.03.2021

Eine Perspektive gibt's auch nach den neuen Bund-Länder-Beschlüssen nicht für den Tourismus. Jetzt droht ein nie ge… https://t.co/OyTAiCPxT1

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

03.03.2021

@WahlheimatRuhr @Ruhr_Tourismus Zu den genauen Kriterien müsste sicherlich das @capitalMagazin etwas sagen können.

Tourismus NRW auf Twitter folgen