In Kölner Brauhäusern wird die Blutwurst in verschiedenen Kombinationen serviert

03.08.2016

Kölner Blutwurst jetzt EU-weit geografisch geschützt

Das Siegel steht für die enge Verbindung eines Produktes mit dem Herkunftsgebiet

Autor: Silke Dames

Die Europäische Kommission verleiht der „Flönz“ genannten Kölner Blutwurst das Gütezeichen „geografisch geschützte Angabe“.  Schon seit Beginn des Jahres gilt das auch für die Aachener Blutwurst „Öcher Puttes“. Damit tragen insgesamt 14 Spezialitäten aus NRW das Siegel der  Europäischen Union und stehen so in einer Riege mit dem Parmesankäse oder dem Champagner. Neben den beiden Blutwurst-Sorten genießen bereits der Westfälische Knochenschinken und der Westfälische Pumpernickel, der Bornheimer und der Walbecker Spargel, die Stromberger Pflaume, Düsseldorfer Mostert, Nieheimer Käse, Rheinisches Apfelkraut, Rheinisches Rübenkraut, Aachener Printen, Kölsch sowie Dortmunder Bier den EU-Schutz als besondere Spezialitäten einer bestimmten Region.

Das Siegel steht für die enge Verbindung eines Produktes mit dem Herkunftsgebiet:  Mindestens eine der Produktionsstufen – Erzeugung, Verarbeitung oder Herstellung – muss im Herkunftsgebiet durchlaufen werden. Das Gütezeichen bürgt für die Qualität eines hochwertigen landwirtschaftlichen Erzeugnisses oder Lebensmittels und sorgt für den Schutz gegen Missbrauch und Nachahmung der Produktbezeichnung. Damit ist eine bessere Vermarktung möglich. Gleichzeitig soll es den Verbraucher über die besonderen Merkmale des Erzeugnisses informieren.

Internet: https://ec.europa.eu | /www.umwelt.nrw.de/

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

22.06.2021

Das Angebot an Wanderwegen in #DeinNRW ist weiter gewachsen: Im Naturpark Schwalm-Nette gibt's zehn neue barrierear… https://t.co/YaFWEcAju8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.06.2021

Listen, Baby! Tourismus NRW setzt Musikkampagne mit neuen Inhalten fort

Zur Pressemitteilung

18.06.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Apr. 2021

Zur Branchennews

18.06.2021

Die Bundesnotbremse und das Beherbergungsverbot haben auch im April ihre deutlichen Spuren in der Beherbergungsstat… https://t.co/vacjWFQEml

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.06.2021

Das #radrevier bekommt Zuwachs: In Essen gibt es einen neuen naturnahen #Mountainbike-Trail. Dabei geht’s durch die… https://t.co/ri1BB33wEC

Tourismus NRW auf Twitter folgen