Hell erleuchtet stellen die weißen Fachwerkhäuser mit ihren schwarzen Balken einen Kontrast zur winterlichen Dunkelheit dar.

09.12.2015

Klassiker der Moderne hinter historischen Fachwerkmauern

In Freudenberg sind rund 50 ausgewählte Grafiken von Matisse, Nolde, Picasso und Co. zu sehen

Autor: Silke Dames

Freudenberg im Siegerland ist als pittoreske Altstadt bekannt. Mitten im „Alten Flecken“, wie der historische Stadtkern genannt wird, bietet das Stadtmuseum jetzt einen weiteren Anlass für einen Besuch: Eine Sonderausstellung mit dem Titel „Aufbruch in die Moderne“ zeigt Werke von Otto Dix, Matisse, Miro, Emil Nolde oder Pablo Picasso. Insgesamt rund 50 ausgewählte Grafiken dieser Klassiker der Moderne sind bis 31. Januar 2016 zu sehen und können auch erworben werden. Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Kunsthaus Lübeck und dem Freudenberger Museum, das mittwochs, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet ist.

Auch außerhalb des Museums gibt es viel zu sehen, denn ein Blick von oben auf den Alten Flecken lohnt sich.  Besonders schöne Ausblicke auf den Stadtkern bietet der „Freudenberger Fachwerkweg“, eine zwölf Kilometer lange Rundtour, die durch Wälder und über Wiesen einmal rund um Freudenberg führt.

Internet:  www.freudenberg-tourist.de | www.4fachwerk.de

 

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

28.07.2020

Handbuch gibt Anregungen für Kulturtourismus im ländlichen Raum

Zur Pressemitteilung

21.07.2020

Kompetenzzentrum stellt dritten Recovery-Check vor

Zur Branchennews

04.08.2020

Der @dtv_tourismus will wissen, was Gästen bei Ferienunterkünften wichtig ist, und startet eine Umfrage. Ergebniss… https://t.co/MImJdNAm2r

Tourismus NRW auf Twitter folgen

04.08.2020

Wir sind vorbereitet, gleich geht’s los beim #RDA, eigentlich der größten Fachmesse für Bus- und Gruppenreisen. Heu… https://t.co/Kvdkm0YKfR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

30.07.2020

Zwei gute Nachrichten: 1. Das @Muensterland hat eine eigene Webserie. 2. Vor Ausstrahlung geht es jetzt auf ganz be… https://t.co/uThHoeZvKV

Tourismus NRW auf Twitter folgen