Gnadenkapelle im Zentrum von Kevelaer

10.05.2017

Kevelaer feiert 375-Jahre Wallfahrt

Uraufführung eines Marien-Festspiels gehört zu den Programm-Höhepunkten.

Autor: Silke Dames

Kleines Bild mit großer Anziehungskraft: Fast eine Million Gläubige pilgern jedes Jahr an den Niederrhein nach Kevelaer, um ein Marienbildnis zu sehen, das kleiner als eine Postkarte ist. Seit dem 1. Juni 1642 befindet sich dieses Bild an dem Ort, wo ein frommer Mann aus Geldern zuvor drei Mal eine Stimme hörte, die ihm sagte: „Hier sollst Du mir ein Kapellchen bauen!“. Aus dem Kapellchen ist inzwischen die prächtige Gnadenkapelle geworden, rund um ist das Städtchen Kevelaer gewachsen.

Das 375-jährige Jubiläum der Wallfahrt wird insbesondere mit einer Festwoche vom 31. Mai bis zum 11. Juni 2017 gefeiert. Zu den Höhepunkten gehören ein Marien-Festspiel, das am 10. Juni 2017 auf dem Kapellenplatz seine Welt-Uraufführung feiert, sowie verschiedene Festmessen und Prozessionen mit dem Gnadenbild.

Noch nicht ganz so lang zurück reicht die Tradition im münsterländischen Telgte: Am 25. Mai 2017 findet dort zum 30. Mal die Kutschenwallfahrt statt. Rund 100 geschmückte Pferdegespanne ziehen dann durch die historische Altstadt.

Weitere Infos zu spirituellen Reisezielen in NRW finden sich hier in einem Themenpaket.

Internet: www.wallfahrt-kevelaer.dewww.telgte.de

 

WEITERE INFORMATIONEN

24.05.2017

Pink Floyd-Ausstellung kommt 2018 nach Dortmund

Zur NRW-Tournews

19.05.2017

Einladung: Get lost in #urbanana!

Zur Pressemitteilung

18.05.2017

Der Verband präsentiert die Destination NRW in Boston und New York

Zur Branchennews

24.05.2017

Die Wanderausstellung zur #RoutederIndustriekultur geht von Ende Mai bis Januar 2018 auf Tour durch Katalonien… https://t.co/vIxVm3ucpz

Tourismus NRW auf Twitter folgen

24.05.2017

Der urbane Dschungel ruft @VisitKoeln @VisitDusseldorf @Ruhr_Tourismus https://t.co/Z7azu6e4Rm

Tourismus NRW auf Twitter folgen

24.05.2017

Flussfischerei an der Sieg ist immaterielles Unesco-Kulturerbe

Zur NRW-Tournews

23.05.2017

Das nennt man eine "Durststrecke"! Wir freuen uns, dass sie vorbei ist - viel Spaß beim Plantschen @Ruhr_Tourismus https://t.co/z1nXA9OQIR

Tourismus NRW auf Twitter folgen