28.10.2020

Karnevalsauftakt in Köln fällt aus

Ganztägiges Alkoholkonsum- und -verkaufsverbot außerhalb von Gaststätten

Autor: Tonia Haag

Angesichts der aktuellen Corona-Lage sagt Köln den Karnevalsauftakt am 11.11. in diesem Jahr ab. Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der Präsident des Festkomitee Kölner Karneval, Christoph Kuckelkorn riefen die Jecken dazu auf, an dem Tag zu Hause zu bleiben und auch dort auf Feiern zu verzichten. „Auch wenn uns das alle sehr schmerzt, der Karneval muss bei der Sessionseröffnung in diesem Jahr still stehen. Das aktuelle Infektionsgeschehen lässt absolut keine Feiern zu, weder im privaten, noch im öffentlichen Raum“, sagte Kuckelkorn.

Viele Gastronomen haben nach Angaben des städtischen Ordnungsamts von sich aus angekündigt, an dem Tag zu schließen. Andere wollten mit Reservierungen arbeiten und auf karnevalistische Aktivitäten verzichten. Damit werde es auch in der Gastronomie keine Party an dem Tag geben. Außerhalb von Gaststätten herrscht am 11.11. in der gesamten Stadt und den gesamten Tag über ein Alkoholkonsum- und –verkaufsverbot.

Weitere Informationen: www.stadt-koeln.de

WEITERE INFORMATIONEN

12.05.2021

Lust auf kleine Abenteuer und Fluchten aus dem Alltag? @deinsauerland hat eine Kampagne gestartet, in der genau sol… https://t.co/szsAgZEHa4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.05.2021

Interaktives Medienkunstprojekt verbindet urbane und virtuelle Räume in Nordrhein-Westfalen

Zur Pressemitteilung

06.05.2021

DTV fordert einheitliche Öffnungen für Tourismus

Zur Branchennews

11.05.2021

Die Liste mit Naturangeboten in #DeinNRW, bei denen man Abstand halten kann, ist wieder länger geworden 😊😍: Am… https://t.co/aKa3eqpKcl

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.05.2021

#DeinNRW hat einen neuen Fernwanderweg 😍! Zwischen Niederrhein und @Muensterland geht's auf 150 Kilometern quer dur… https://t.co/BFI5QNLFIz

Tourismus NRW auf Twitter folgen