28.10.2020

Karnevalsauftakt in Köln fällt aus

Ganztägiges Alkoholkonsum- und -verkaufsverbot außerhalb von Gaststätten

Autor: Tonia Haag

Angesichts der aktuellen Corona-Lage sagt Köln den Karnevalsauftakt am 11.11. in diesem Jahr ab. Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der Präsident des Festkomitee Kölner Karneval, Christoph Kuckelkorn riefen die Jecken dazu auf, an dem Tag zu Hause zu bleiben und auch dort auf Feiern zu verzichten. „Auch wenn uns das alle sehr schmerzt, der Karneval muss bei der Sessionseröffnung in diesem Jahr still stehen. Das aktuelle Infektionsgeschehen lässt absolut keine Feiern zu, weder im privaten, noch im öffentlichen Raum“, sagte Kuckelkorn.

Viele Gastronomen haben nach Angaben des städtischen Ordnungsamts von sich aus angekündigt, an dem Tag zu schließen. Andere wollten mit Reservierungen arbeiten und auf karnevalistische Aktivitäten verzichten. Damit werde es auch in der Gastronomie keine Party an dem Tag geben. Außerhalb von Gaststätten herrscht am 11.11. in der gesamten Stadt und den gesamten Tag über ein Alkoholkonsum- und –verkaufsverbot.

Weitere Informationen: www.stadt-koeln.de

WEITERE INFORMATIONEN

17.09.2021

Mittwoch sind wir mit unserem @goingurbanana-Projekt auf der #ruhrSTARTUPWEEK dabei. Ab 18 Uhr diskutieren wir mit… https://t.co/7UFBAdTG7Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.09.2021

Ausschreibung zum urbanana-Award 2022 gestartet

Zur Pressemitteilung

16.09.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Jul. 2021

Zur Branchennews

16.09.2021

Die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW liegen immer noch deutlich unter den Werten von 2019, aber es ist ei… https://t.co/RXIxfojvql

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.09.2021

Wir wussten ja schon lange, dass die @InselHombroich ein ganz besonderes Kleinod ist 😍. Jetzt ist sie mit dem Europ… https://t.co/hCTpCtZCiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen