28.02.2018

Kaiser-Wilhelm-Denkmal eröffnet mit neuem Panorama-Restaurant

Künftig sollen Ausflügler auch über das eigentliche Monument hinaus mehr über die Geschichte des Ortes erfahren können

Autor: Silke Dames

Eine herausragende Sehenswürdigkeit wird für Besucher noch attraktiver: Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal, das in Porta Westfalica weithin sichtbar über den Wäldern des Teutoburger Walds thront, wird um ein Panorama-Restaurant sowie ein Besucherzentrum mit Info-Angeboten zum Denkmal, seiner Historie und seinem Umfeld ergänzt. Die Eröffnung ist für den 8. Juli 2018 geplant.

Künftig sollen Ausflügler auch über das eigentliche Denkmal hinaus mehr über die Geschichte des Ortes erfahren. Dazu gehöre etwa die Einordnung historischer Entwicklungen wie das Vordringen der Römer in Germanien, Preußens Pathos oder das Leben von Zwangsarbeitern während des Zweiten Weltkrieges in den Stollen direkt unter dem Monument, teilte der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mit, der Eigentümer ist.

Seit Mai 2016 wird das Denkmal saniert. Bei umfangreichen Erdarbeiten wurden mehrere zehntausend Kubikmeter Boden und Felsgestein bewegt und fast 300 Pfahlgründungen eingebaut, die neben dem eigentlichen Bauwerk auch dem Ringsockel des Denkmals den notwendigen Halt geben. Allein für die Wiederherstellung der Ringmauer rechnet der LWL mit Kosten von fünf Millionen Euro. Für das Besucherzentrum sowie die in die sanierte Ringterrasse integrierte Gastronomie werden zusätzliche Baukosten von 11,4 Millionen Euro veranschlagt. Die Stadt Porta Westfalica beteiligt sich mit einem Zuschuss von über 600.000 Euro, der Bund steuert insgesamt 5,8 Millionen Euro Fördermittel bei.

Künftig soll das nach dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig zweithöchste Denkmal in Deutschland über 150.000 Besucher pro Jahr anziehen, schätzt der LWL. Zusammen mit fünf weiteren Denkmälern bilden diese die „Straße der Monumente“. Das ursprüngliche Bauwerk war 1892 bis 1896 nach einem Entwurf des Berliner Architekten Bruno Schmitz erbaut worden.

Internet:  www.westliches-weserbergland.de | www.lwl.org

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

13.02.2019

Tipps für barrierefreie Kurztrips in NRW

Zur NRW-Tournews

13.02.2019

Frist verlängert: #urbanana-Awards gehen in die 2. Runde Neue Ideen für städtetouristische Projekte gesucht

Zur Pressemitteilung

19.02.2019

Reiseland NRW lockt Briten mit Stadt- und Outdoortipps

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

13.02.2019

Übernachten auf Zeche Zollverein: Design-Hotel eröffnet

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen