Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf einem bewaldeten Berg bei Porta Westfalica

24.08.2016

Kaiser-Wilhelm-Denkmal erhält Besucherzentrum

Die Renovierung soll das Ausflugsziel attraktiver machen und mehr Besucher anlocken

Autor: Silke Dames

Am Kaiser-Wilhelm-Denkmal bei Porta Westfalica soll ein neues Besucherzentrum entstehen. Der Grundstein für das Ensemble mit aufwendig rekonstruierter Ringterrasse wird am 15. September 2016 gelegt, als Gast wird Bundesbauministerin Barbara Hendricks erwartet. Neben dem Besucherzentrum mit Info-Angeboten zum Denkmal, seiner Historie und seinem Umfeld soll Gastronomie in die neue Terrasse integriert werden.

Die Eröffnung ist nach Angaben des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) für Anfang 2018 geplant. Der LWL ist Eigentümer des 1896 eingeweihten Monuments, das hoch über dem Teutoburger Wald thront und als Landmarke weit über die Region hinaus bekannt ist.

Die Renovierung soll das Ausflugsziel attraktiver machen und mehr Besucher anlocken. Als Baukosten sind rund zwölf Millionen Euro veranschlagt; einen Anteil von fünfeinhalb Millionen Euro steuert das Bundesbauministerium bei.

Internet: www.teutoburgerwald.de | www.lwl.org

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.06.2017

Ausgezeichnet: Nordeifel ist eine der nachhaltigsten Tourismusdestination Deutschlands

Zur NRW-Tournews

12.06.2017

Neue englische Szene-Guides durch #urbanana

Zur Pressemitteilung

23.06.2017

Sparkassenverband Westfalen-Lippe veröffentlicht Tourismusbarometer 2017

Zur Branchennews

23.06.2017

Auch im April legt NRW bei den Gästeankünften und -übernachtungen überdurchschnittlich zu https://t.co/nHAWVAKfbc… https://t.co/714nkD91i3

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.06.2017

Unsere saisonalen Themenpakete zum Reiseland #NRW helfen Journalisten bei Themenfindung und Recherche. https://t.co/z3DmdDGvjo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.06.2017

Neu: Bochum nutzt WhatsApp als touristischen Infokanal

Zur NRW-Tournews

22.06.2017

Österreich - Frankreich - Belgien: Der Grand Départ lässt das Interesse an Düsseldorfreisen ansteigen… https://t.co/K3o6J8yWiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen