Außenansicht der beleuchteten Tonhalle in Düsseldorf am Abend

16.11.2015

Junge Tonhalle gewinnt Kulturmarken-Award

Projekt „Ignition“ als Trendmarke ausgezeichnet

Autor: Tonia Haag

Das Projekt „Ignition“ der Jungen Tonhalle Düsseldorf ist Europäische Trendmarke des Jahres 2015. Es setzte sich damit bei den Europäischen Kulturmarken-Awards unter anderem gegen das Projekt „kunstgebiet.ruhr“ der Metropole Ruhr durch. Insgesamt wurden in diesem Jahr 99 Wettbewerbsbeiträge in sieben Kategorien eingereicht. Die Preisverleihung fand am 29. Oktober in Berlin statt.

Mit „Ignition“ will die Tonhalle Düsseldorf Teenager an die klassische Musik und an die Tonhalle heranführen. Seit 2007 gibt es das Projekt, 2014 wurde Ignition neu positioniert und wird seitdem auch über soziale Netzwerke wie Youtube, Flickr oder Facebook verbreitet. Mit Konzerten verschiedenster Stilrichtungen werden hierüber Live-Events crossmedial inszeniert, um die Jugendlichen dort abzuholen, wo sie zuhause sind.

Die Europäischen Kulturmarken-Awards wurden dieses Jahr zum zehnten Mal vergeben. Eine Jury um den früheren Ruhr.2010-Geschäftsführer und heutigen Präsidenten der Kulturpolitischen Gesellschaft Oliver Scheytt kürte die Preisträger.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

21.08.2017

Beherbergungsstatistik Januar bis Juni 2017

Zur Branchennews

22.08.2017

Der MICE-Markt der Zukunft ist in NRW: Die Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer wächst https://t.co/jT9EGJNi5Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.08.2017

Tolles Reiseland, tolle Zahlen: rund 11 Millionen Gästeankünfte wurden im ersten Halbjahr 2017 in #NRW gezählt https://t.co/OV026ZV1eO

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

18.08.2017

Gut sieht's aus in NRW, 7,4% Zuwachs bei den Ankünften im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Rekordverdächtig! https://t.co/COHkXzUT9M

Tourismus NRW auf Twitter folgen