23.01.2019

James Bond-Ausstellung zeigt Original-Requisiten in Bochum

1920 soll der fiktive Agent in Wattenscheid geboren worden sein

Autor: Silke Dames

Dass Großbritanniens bekanntester Gemeinagent aus dem Bochumer Stadtteil Wattenscheid stammt, wissen bisher wohl nur wahre Fans. So steht es in dem Buch „James Bond: Die autorisierte Biografie von 007“, die 1973 von einem ehemals engen Mitarbeiter des Bond-Autors Ian Fleming geschrieben wurde. Mit einer Ausstellung will Bonds Heimatstadt nun dafür sorgen dafür, dass diese Verbindung bekannter wird: Unter der Überschrift „In geheimer Mission – Der Spion, der aus Wattenscheid kam“ sind vom 1. Februar bis 31. März 2019 Original-Requisiten aus den Blockbustern zu sehen, darunter besondere Autos, wie der Sunbeam Alpine S II aus „Dr. No“ und der weiße Lotus Esprit aus „Der Spion, der mich liebte“. In der rund 500 Quadratmeter großen Ausstellung, die in einem leer stehenden Ladenlokal in der Innenstadt entsteht, werden auch ein Ein-Mann-Hubschrauber aus „Man lebt nur zweimal“, ein Düsenrucksack aus „Feuerball“ sowie Kostüme und Drehbücher gezeigt. Zum Rahmenprogramm gehören Vorträge wie „Mythen und Fakten aus Goldfinger. James Bond im Visier der Physik.“

www.bochum-tourismus.de

 

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

23.11.2021

Lust auf ein spannendes #Praktikum im #Tourismus, mit Einblicken in viele verschiedene Bereiche? Wir haben da eins… https://t.co/dtZhni9puE

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

24.11.2021

Koalitionsvertrag: DTV sieht deutlichen Fortschritt für Tourismus

Zur Branchennews

18.11.2021

Gegenüber dem vergangenen Jahr sind die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW im September noch einmal deutlic… https://t.co/cH4YRTr34E

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen