17.03.2016

Jahresbericht erschienen

Bericht stellt Arbeit des Verbands im vergangenen Jahr vor

Autor: Tonia Haag

Pünktlich zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin ist der neue Jahresbericht des Tourismus NRW erschienen. Auf knapp 80 Seiten wird darin die Arbeit des Landesverbands im vergangenen Jahr vorgestellt. Unter anderem beschäftigt sich der Bericht mit den neuen EU-Förderprojekten sowie umgesetzten Maßnahmen in den Bereichen Marketing, Presse, Veranstaltungen und Vertrieb. Das Marktforschungskapitel enthält neue Zahlen zum erfolgreichen Tourismusjahr 2015. Der Bericht kann unter www.touristiker-nrw.de heruntergeladen werden.

Ebenfalls neu erschienen ist ein Marktforschungsflyer des Tourismus NRW. Er enthält eine Übersicht über die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zum Tourismus in Nordrhein-Westfalen 2015. Auch der Flyer ist beim Verband zu bestellen sowie unter www.touristiker-nrw.de herunterzuladen.

Das ganze Jahr über informiert die Internetseite www.touristiker-nrw.de über Neuigkeiten aus der nordrhein-westfälischen Tourismusbranche. Noch aktuellere Informationen gibt es auf Twitter (@TourismusNRW).

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

10.12.2019

7,6 Millionen Euro für neue Tourismusprojekte - Tourismus will Standortmarketing stärken

Zur Pressemitteilung

14.02.2020

Neuer Service für Reiseveranstalter

Zur Branchennews

14.02.2020

Und weiter geht’s im Messejahr. Klein, aber fein ist unser diesjähriger Stand auf der #fietsenwandelbeurs in Gent.… https://t.co/bpwGkiv0RS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.02.2020

Wer auf der Suche nach einem etwas anderen Konversationspartner ist, findet diesen vielleicht in @lettersofludwig.… https://t.co/lKA5dR0X0X

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

03.02.2020

Winterberg und Monschau machen schon was her - sagen nicht nur wir, sondern auch zehntausende Instagram-Nutzer 😍. L… https://t.co/bbjnGIE7uW

Tourismus NRW auf Twitter folgen