Die Halden-Skulptur Tiger & Turtle in Duisburg im Sonnenuntergang

22.04.2020

DTV fordert Hilfe und Perspektive für Deutschlandtourismus

Klarer Zeitplan und Rettungsschirm angemahnt

Autor: Tonia Haag

Angesichts der dramatischen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die deutsche Tourismuswirtschaft fordert der Deutsche Tourismusverband (DTV) von der Bundesregierung weitere Hilfen und Perspektiven für die Branche. Der Deutschlandtourismus gehöre zu den am stärksten betroffenen Branchen der Krise und werde noch sehr lange mit den Folgen zu kämpfen haben, erklärte der Verband.

Als konkrete Hilfe nannte der DTV einen „Rettungsschirm Deutschlandtourismus“ des Bundes für alle Betriebe mit bis zu 250 Mitarbeitern. Zudem müsse es öffentliche Investitionen in die touristische Infrastruktur geben. Zugleich mahnte der Verband einen klaren Zeitplan beziehungsweise ein Phasenmodell für die Lockerungen der bestehenden Einschränkungen an. Dieses müsse mit klaren Vorgaben für den Neustart des Deutschlandtourismus verbunden werden.

Aktuell erarbeitet der DTV selbst ein Papier für den Neustart des Deutschlandtourismus, das er den politischen Akteuren auf allen Ebenen zur Verfügung stellen will. Es sei essentiell, den Neustart jetzt vorzubereiten, damit die Branche umgehend starten könne, wenn die Medizin grünres Licht für Lockerungen gebe, betonte der Verband.

Die Tourismusbranche ist besonders stark von der Corona-Krise betroffen. Zahlen für Nordrhein-Westfalen aus einer Blitzumfrage der IHK NRW von Mitte April zeigen, dass 60 Prozent der befragten Betriebe im Gastgewerbe und 74 Prozent im Reisegewerbe infolge der Krise dieses Jahr eine Insolvenz befürchten. Zum Vergleich: In der Gesamtwirtschaft in NRW sind es 24 Prozent.

www.deutschertourismusverband.de

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

29.10.2020

Tourismus NRW mahnt zu passenden Hilfen auch über Lockdown hinaus

Zur Pressemitteilung

20.10.2020

FLOW.NRW als Corona-Best-Practice-Beispiel

Zur Branchennews

31.10.2020

@FKnatz Bei konkreten Fragen zur Corona-Schutzverordnung bitte das Bürgertelefon der Landesregierung anrufen: 0211 / 9119 1001

Tourismus NRW auf Twitter folgen

29.10.2020

Ab 2. November gibt es für unsere Branche im Prinzip einen 2. #Lockdown. Finanzielle Hilfen sind daher dringender d… https://t.co/iQUmBxmUyF

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

27.10.2020

Heute ein Hörtipp 🎧: Beim LVR-Kulturkonferenz-Auftaktgespräch haben Branchenexperten über Kulturtourismus in Corona… https://t.co/FSmBylSeoN

Tourismus NRW auf Twitter folgen