Henry Moore, Two Reclining Figures, 1980 © The Henry Moore Foundation.

28.09.2016

Henry Moore in Münster: Skulpturen und grafische Werke

Menschliche Figur als zentrales Motiv

Autor: Silke Dames

Henry Moore gehört zu den wichtigsten Bildhauern des 20. Jahrhunderts und ist bereits zu Lebzeiten als „Picasso der Skulptur“ gefeiert worden. Seine charakteristischen Bronzeskulpturen mit langgezogenen Körpern und kleinen Köpfen sind weltberühmt.

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster untersucht die Wirkung des britischen Künstlers genauer. Vom 11. November 2016 bis 19. März 2017 geht die Ausstellung „Henry Moore. Impuls für Europa“  der Frage nach, warum der Bildhauer international, aber auch in Deutschland so viele Künstler inspirierte, darunter auch Joseph Beuys. Neben Werken von Moore werden Arbeiten von Jean Arp, Wilhelm Lehmbruck und Alberto Giacometti, aber auch Bilder von Pablo Picasso, Joseph Scharl und anderen gezeigt. Insgesamt sind 120 Werke Moores, darunter 61 Skulpturen und Plastiken zu sehen. Es ist die größte Ausstellung zum Werk des Künstlers in Deutschland seit fast 20 Jahren.

Internet: www.lwl.org/LWL/Kultur/museumkunstkultur

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

26.04.2017

Rechnen wie die Römer

Zur NRW-Tournews

19.04.2017

ADAC und Tourismus NRW geben Tipps für Naturtrips in NRW

Zur Pressemitteilung

20.04.2017

Vereinbarung mit Genuss-Botschaftern erneuert

Zur Branchennews

26.04.2017

Top-Location für eine Top-Veranstaltung: #ihkemd in der Kölner Flora. Hier der Blick nach draußen https://t.co/1a9uCvIVRV

Tourismus NRW auf Twitter folgen

26.04.2017

E-Mail-Posteingang als Erinnerung, Newsletter werden oft erst Wochen nach Erhalt gelesen:Öffnungsrate deshalb wenig… https://t.co/njiZbzOkqa

Tourismus NRW auf Twitter folgen

26.04.2017

NRW-Radtour führt durchs Ruhrgebiet und das Neanderland

Zur NRW-Tournews

26.04.2017

Eine Antwort von @technozid : Gelöscht ist nicht abgemeldet. Absender wird dennoch wahrgenommen. #ihkemd https://t.co/29uS9mQIqt

Tourismus NRW auf Twitter folgen