21.01.2015

Helau, Alaaf und Hasipalau! Karneval in NRW

Jecke Highlights und konfettifreie Fluchtpunkte – Tipps rund um die tollen Tage

Autor: Anna Sophie Pietsch

Bald begin­nen sie wieder, die fleis­chlosen Wochen. Doch vorher wird in großen Teilen Nordrhein-Westfalens noch mal richtig auf den Putz gehauen: Der Karneval (carne vale = Fleisch lebe wohl!) läutet die voröster­liche Fas­ten­zeit laut ein, zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch geht es nicht nur in Köln, Bonn und Düsseldorf hoch her. In Blankenheim gehen zu Karneval die Gespenster um, in Aachen regieren zur fünften Jahreszeit die Kinder, in Paderborn wird Prinz Karneval mit „Hasipalau“-Rufen gehuldigt und im Sauerland bringen die Jecken ihre Rasenmäher zum Karnevalsumzug mit.

Und Aschermittwoch ist dann alles vorbei? Nicht in NRW! Hier finden Karnevalsverrückte ganzjährig ein jeckes Fleckchen. Etliche Karnevalsmuseen haben auch außerhalb der „fünften Jahreszeit“ geöffnet, das Karnevalsmuseum in Eschweiler öffnet sogar explizit nur zur jeckenfreien Zeit von März bis Oktober. Ein besonderes Highlight stellt der Carnival der Kulturen in Bielefeld dar: Mitten im Sommer überbrücken die Teilnehmer des multikulturellen Karnevalsumzugs mit fantasievollen Masken, bunten Kostümen, Tanz und Musik gekonnt die lange Durststrecke bis zur nächsten Saison.

Tipps für Karnevalsflüchtlinge

 

Aber: Karneval ist nicht jedermanns Sache. Und NRW hat zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch narrenfreie Zonen zu bieten. Viele Museen haben auch an den Karnevalstagen geöffnet und bieten Besuchern Kunst statt Kamelle. Im Osthaus Museum Hagen startet im Februar die Hundertwasser Werkschau und das Museum Marta Herford beginnt sein Jubiläumsjahr mit einer Frida Kahlo Ausstellung. Auch für einen karnevalsfreien Kurzurlaub finden sich in NRW zahlreiche Ziele: Bei Sternenwandern in der Eifel, im Wildgehege im neanderland oder zu Pferd im Münsterland erscheint Karneval plötzlich ganz weit weg. Für Wintersportler bietet sich ein Ausflug ins  Sauerland oder ins Bergische Land an. Und zahlreiche Thermen locken den Karnevalsflüchtigen mit Wellnessangeboten in ein erholsames Karnevalswochenende.

Weitere Infos für Karnevalfans und -muffel finden sich im Netz unter: www.touristiker-nrw.de

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

20.07.2018

Ein dickes #ff für das Projekt @katzensprung_de! Auf der neuen Website werden nachhaltige, oft actionreiche Urlaubs… https://t.co/sOY3OC6gaa

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.07.2018

Lust auf einen popkulturellen Streifzug durch #Köln? Wir laden Journalisten am 14. August zu einer exklusiven Tour… https://t.co/Hu2tYulz7G

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen