Wilde Blaubeeren wachsen auf den Hochheiden rund um Winterberg

19.07.2017

Pflücken erlaubt! In Winterberg beginnt die Heidelbeer-Saison

Die beiden Heideflächen bieten weitere Ausflugsziele

Autor: Silke Dames

Rund um Winterberg wird es lila: Auf den Hochheideflächen steht die Heidelbeerzeit an. Rund um den Kahlen Asten und auf der Niedersfelder Hochheide wird eine reiche Ernte erwartet. Pflücken ist erlaubt, jeder Spaziergänger darf sich an den wilden Früchten bedienen. Um das empfindliche Gleichgewicht der unter Naturschutz stehenden Hochheide nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, dürfen Sammler die Beeren allerdings lediglich von Hand und für den Eigenbedarf pflücken. Nicht gestattet sind das Kämmen der Zwergsträucher und die Ernte zu kommerziellen Zwecken.

Die beiden Hochheideflächen sind auch sonst sehenswert: Die Heide auf dem Kahlen Asten etwa bietet etwa einen Heidelehrpfad, das höchstgelegene Hotel in NRW sowie den Aussichtspunkt Astenturm. Die Hochheide Neuer Hagen ist gar das größte zusammenhängende Hochheidegebiet Nodwest-Deutschlands. Dort gehören ein Landschaftstherapiepfad und eine Hütte mit Panoramablick zu den Ausflugszielen.

Internet: www.newsroom-winterberg.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.05.2021

Lust auf kleine Abenteuer und Fluchten aus dem Alltag? @deinsauerland hat eine Kampagne gestartet, in der genau sol… https://t.co/szsAgZEHa4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.05.2021

Interaktives Medienkunstprojekt verbindet urbane und virtuelle Räume in Nordrhein-Westfalen

Zur Pressemitteilung

06.05.2021

DTV fordert einheitliche Öffnungen für Tourismus

Zur Branchennews

11.05.2021

Die Liste mit Naturangeboten in #DeinNRW, bei denen man Abstand halten kann, ist wieder länger geworden 😊😍: Am… https://t.co/aKa3eqpKcl

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.05.2021

#DeinNRW hat einen neuen Fernwanderweg 😍! Zwischen Niederrhein und @Muensterland geht's auf 150 Kilometern quer dur… https://t.co/BFI5QNLFIz

Tourismus NRW auf Twitter folgen