Wilde Blaubeeren wachsen auf den Hochheiden rund um Winterberg

19.07.2017

Pflücken erlaubt! In Winterberg beginnt die Heidelbeer-Saison

Die beiden Heideflächen bieten weitere Ausflugsziele

Autor: Silke Dames

Rund um Winterberg wird es lila: Auf den Hochheideflächen steht die Heidelbeerzeit an. Rund um den Kahlen Asten und auf der Niedersfelder Hochheide wird eine reiche Ernte erwartet. Pflücken ist erlaubt, jeder Spaziergänger darf sich an den wilden Früchten bedienen. Um das empfindliche Gleichgewicht der unter Naturschutz stehenden Hochheide nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, dürfen Sammler die Beeren allerdings lediglich von Hand und für den Eigenbedarf pflücken. Nicht gestattet sind das Kämmen der Zwergsträucher und die Ernte zu kommerziellen Zwecken.

Die beiden Hochheideflächen sind auch sonst sehenswert: Die Heide auf dem Kahlen Asten etwa bietet etwa einen Heidelehrpfad, das höchstgelegene Hotel in NRW sowie den Aussichtspunkt Astenturm. Die Hochheide Neuer Hagen ist gar das größte zusammenhängende Hochheidegebiet Nodwest-Deutschlands. Dort gehören ein Landschaftstherapiepfad und eine Hütte mit Panoramablick zu den Ausflugszielen.

Internet: www.newsroom-winterberg.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

23.08.2017

Mordillos Originale sind in Oberhausen zu sehen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

21.08.2017

Beherbergungsstatistik Januar bis Juni 2017

Zur Branchennews

23.08.2017

25.000 Nutzungen der Sauerland SommerCard in den Ferien! Wie sieht's mit GästeCards in den anderen Destinationen aus?https://t.co/qyqUkUOxuL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

🎂! https://t.co/o35ZFY6t1r

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

Neue Rätseltour in Köln

Zur NRW-Tournews

22.08.2017

Der MICE-Markt der Zukunft ist in NRW: Die Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer wächst https://t.co/jT9EGJNi5Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen