Wilde Blaubeeren wachsen auf den Hochheiden rund um Winterberg

19.07.2017

Pflücken erlaubt! In Winterberg beginnt die Heidelbeer-Saison

Die beiden Heideflächen bieten weitere Ausflugsziele

Autor: Silke Dames

Rund um Winterberg wird es lila: Auf den Hochheideflächen steht die Heidelbeerzeit an. Rund um den Kahlen Asten und auf der Niedersfelder Hochheide wird eine reiche Ernte erwartet. Pflücken ist erlaubt, jeder Spaziergänger darf sich an den wilden Früchten bedienen. Um das empfindliche Gleichgewicht der unter Naturschutz stehenden Hochheide nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, dürfen Sammler die Beeren allerdings lediglich von Hand und für den Eigenbedarf pflücken. Nicht gestattet sind das Kämmen der Zwergsträucher und die Ernte zu kommerziellen Zwecken.

Die beiden Hochheideflächen sind auch sonst sehenswert: Die Heide auf dem Kahlen Asten etwa bietet etwa einen Heidelehrpfad, das höchstgelegene Hotel in NRW sowie den Aussichtspunkt Astenturm. Die Hochheide Neuer Hagen ist gar das größte zusammenhängende Hochheidegebiet Nodwest-Deutschlands. Dort gehören ein Landschaftstherapiepfad und eine Hütte mit Panoramablick zu den Ausflugszielen.

Internet: www.newsroom-winterberg.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

30.11.2021

@StadtRevue, @KulturWest und @thedorf_de haben neue englischsprachige Stadtmagazine zu Köln, Düsseldorf und Ruhrgeb… https://t.co/SE88g9C8lb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

01.12.2021

Studierende entwickeln Antworten auf touristische Fragestellungen

Zur Branchennews

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

03.12.2021

Noch ein Ritterschlag für #MeinRuhrgebiet! @NatGeo hat es als eines der Top-25-Reiseziele für 2022 ausgewählt. Wir… https://t.co/IpxctUDOhv

Tourismus NRW auf Twitter folgen