Die Stahlkonstruktion einer dreiseitigen Pyramide vor untergehener Sonne

24.09.2014

Wandern à la Ruhrgebiet: „Halden-Hügel-Hopping“-Route geplant

Routennetz soll insgesamt rund 180 Kilometer Strecke umfassen

Autor: Silke Dames

So geht Bergwandern im Ruhrgebiet: Halden und Hügel im nördlichen Ruhrgebiet sollen bis zum Frühjahr 2015 zu einem Erlebniswandergebiet ausgebaut werden. Zwölf Themenrouten führen dann den Plänen zufolge zu natürlichen Erhebungen wie dem Vestischen Höhenrücken oder Berghalden wie der Halde Hoheward an der Stadtgrenze Herten/Recklinghausen. Rund 20 Halden befinden sich insgesamt im Projektraum, ein Dutzend davon sind als Landmarken bereits heute öffentlich zugänglich, wie etwa der Tetraeder auf der Halde Beckstraße in Bottrop.

Die Routen sollen die Themen Bergbau, Strukturwandel und Industriekultur erlebbar machen, rund 150 Erzählstationen sind als Informationsquellen geplant. Die Streckenlänge variiert zwischen sieben und 21 Kilometern. Insgesamt soll das Routennetz es auf eine Länge von rund 180 Kilometern bringen.

Projektträger ist der Kreis Recklinghausen, der das „Halden-Hügel-Hopping“ zusammen mit zehn kreisangehörigen Städten, Bottrop und Gelsenkirchen sowie weiteren Partnern realisiert, darunter auch der Regionalverband Ruhr (RVR). Die Kosten liegen bei rund 200.000 Euro. Gefördert wird das Vorhaben aus Mitteln des NRW-EU Ziel-2-Programms.

Infos: www.halden-huegel-hopping.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.10.2017

Drei Location Awards für NRW

Zur NRW-Tournews

20.10.2017

Urlaubstester für neue Gesundheits-Angebote gesucht

Zur Pressemitteilung

13.10.2017

NRW wird KulturReiseLand

Zur Branchennews

20.10.2017

Welterbe @ZOLLVEREIN sackt den Location Award in der Kategorie "Kultur-Locations für Events ein - Herzlichen Glückwunsch!

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.10.2017

Wie barrierefrei ist die Römer-Lippe-Route? Eine interaktive Karte zeigt's https://t.co/mK608nuEMp

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.10.2017

Ausflugstipps für den Winter in NRW

Zur NRW-Tournews

18.10.2017

Was die Machbarkeitsstudie zu Indoor-Angeboten in @winterberg ergeben hat wird am 8.11. präsentiert https://t.co/jjLdymrJbJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen