Die Stahlkonstruktion einer dreiseitigen Pyramide vor untergehener Sonne

13.05.2015

Halden-Hügel-Hopping-Route ist eröffnet

Auf den „Gipfeln“ des Ruhrgebiets warten Kunstwerke, ein Himmelsobservatorium oder eine Sonnenuhr

Autor: Silke Dames

So geht Bergwandern im Ruhrgebiet: Halden und Hügel sind zu einem neuen Wanderangebot verknüpft worden. Das 186 Kilometer umfassende Wegnetz des „Halden-Hügel-Hoppings“ ist jetzt eröffnet worden. Auf den insgesamt 20 Halden im Wandergebiet finden sich zum Teil Gipfel-Kunstwerke wie ein Obelisk und ein Tetraeder oder Anschauungstechnik wie Himmelsobservatorium und Sonnenuhr. Zwölf Themenrouten führen zu natürlichen Erhebungen wie dem Vestischen Höhenrücken oder Berghalden wie der Halde Hoheward in Herten, von der aus bei guter Sicht der Blick bis Oberhausen, Dortmund, Essen und sogar Düsseldorf reicht.

Die einzelnen Thementouren, darunter „Auf dem Weg zur blauen Boye“ oder „Von edlen Schlössern und stolzen Zechen“, sind zwischen sieben und 19 Kilometer lang und weisen Anstiege zwischen 100 und 640 Höhenmetern auf. Unterwegs geben 150 virtuelle Erzählstationen auf Wunsch Informationen zum jeweiligen Standort. Wanderer, die einen Überblick über die Region bekommen möchten, können den „Vestischen Höhenweg“ wählen, der über 53 Kilometer in drei Etappen vom Schiffshebewerk Henrichenburg bis zum Tetraeder in Bottrop durch das Halden-Hügel-Hopping-Gebiet verläuft.

Zum Start des Halden-Hügel-Hoppings gibt es eine App, allerdings zunächst als Beta-Version, weil in Kürze noch einige Extras hinzukommen werden. Die App bietet neben den Routen aktuelle und historische Fotos und viele zusätzliche Informationen. Im ersten Schritt ist sie für alle Android-Geräte verfügbar, bald soll sie auch auf iPhones installierbar sein.

Internet: www.halden-huegel-hopping.de | www.regiofreizeit.de

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

23.08.2017

Mordillos Originale sind in Oberhausen zu sehen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

23.08.2017

Tourismus NRW sucht gesundheitstouristische Projektideen für und in NRW

Zur Branchennews

23.08.2017

25.000 Nutzungen der Sauerland SommerCard in den Ferien! Wie sieht's mit GästeCards in den anderen Destinationen aus?https://t.co/qyqUkUOxuL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

🎂! https://t.co/o35ZFY6t1r

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

Neue Rätseltour in Köln

Zur NRW-Tournews

22.08.2017

Der MICE-Markt der Zukunft ist in NRW: Die Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer wächst https://t.co/jT9EGJNi5Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen