11.02.2015

Gustav-Lübcke-Museum Hamm feiert Wiedereröffnung

Neue Ausstellungsbereiche zeigen Werke von August Macke, Emil Nolde und Otto Piene

Autor: Silke Dames

Am 8. März 2015 hat das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm Grund zum Feiern: Nach rund anderthalbjähriger Bauphase öffnen an diesem Tag die ersten beiden Dauerausstellungsbereiche. Die Abteilungen Stadtgeschichte und Kunst des 20. Jahrhunderts zeigen von da an beispielsweise Werke von August Macke, Emil Nolde oder Otto Piene. Es folgt am 14. Juni 2015 die Eröffnung der Abteilungen Archäologie und Angewandte Kunst. Den Höhepunkt des Premieren-Jahres bildet am 30. August 2015 die Neueröffnung der Abteilung Altes Ägypten, die um wichtige neue Dauerleihgaben ergänzt wurde. Als erste große Sonderausstellung nach der Renovierung zeigt das Gustav-Lübcke-Museum vom 18. Oktober 2015 bis zum 20. März 2016 unter der Überschrift „Sehnsucht Finnland“ rund 70 skandinavische Meisterwerke aus der Zeit um 1900.

Für 5,1 Millionen Euro hatte die Stadt Hamm vor allem die Technik des Hauses auf den neuesten Stand bringen lassen und die Ausstellungen überarbeitet. So entspricht die neue Ausstattung mit Klimaanlage und LED-Beleuchtung jetzt den modernen und für Leihgaben erforderlichen Museumsstandards. Neu ist auch der multimediale Museumsguide, der Besucher durch das Haus führt. Darin spricht der gebürtigen Hammer Leonard Lansink, der aus dem Fernsehen als Detektiv Wilsberg bekannt ist.

Rund um die Neueröffnung sind verschiedene Veranstaltungen geplant. So bietet ein Tag der offenen Tür am 8. März Besuchern Führungen, pädagogische Angebote, Musik, Kaffee und Kuchen. Das gesamte Eröffnungs-Programm mit über 40 Veranstaltungen von März bis Juni findet sich im Netz.

Internet: www.museum-hamm.de

 

 

 

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

11.06.2021

Der @WDR ist für "Wunderschön" am #Niederrhein geradelt - vorbei an Wassermühlen, Schlössern, mittelalterlichen Stä… https://t.co/P9tmJhxJtb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.06.2021

Fachkongress zur Bedeutung von kreativen Stadträumen für Tourismus und Standortattraktivität

Zur Pressemitteilung

10.06.2021

Tourismus NRW wirbt in der Schweiz

Zur Branchennews

08.06.2021

Urlaub ohne 🚗? Geht sehr gut in Winterberg. Bei einer @ADAC-Untersuchung zum Thema nachhaltige Mobilität konnte die… https://t.co/R2e0Msw2JP

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.06.2021

Das @UNESCOWelterbe @ZOLLVEREIN ist unglaublich weitläufig, da kann man sich schnell verlaufen oder die spannendste… https://t.co/N820FPygLV

Tourismus NRW auf Twitter folgen