04.07.2018

Grundstein für jüdisches Museum in Köln gelegt

Es entsteht auf und unter dem Kölner Rathausplatz

Autor: Silke Dames

In Köln entsteht ein bundesweit einmaliges Museum, zu dem jetzt der Grundstein gelegt worden ist. Unter seinem Dach sollen einige der bedeutendsten Funde der 2000-jährigen Stadtgeschichte in einem rund 600 Meter langen Parcours zu erleben sein. Dazu gehören Relikte eines römischen Statthalterpalastes, eines mittelalterlichen jüdische Viertels sowie eines christlichen Goldschmiedeviertels, die alle einmal auf dem heutigen Kölner Rathausplatz zu finden waren. Die Eröffnung des „MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln“ ist für das Jahr 2021 geplant. Bauherrin des rund 77 Millionen Euro teuren Museums ist die Stadt Köln, betreiben wird es der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

www.stadt-koeln.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

26.11.2020

Tourismus NRW bewertet Bund-Länder-Beschlüsse zwiegespalten

Zur Pressemitteilung

19.11.2020

Neue Erkenntnisse über Auswirkungen der Corona-Pandemie

Zur Branchennews

24.11.2020

#DeinNRW ist eine Schatztruhe voller Kulturreiseziele. Sie müssen nur entdeckt werden: Jens Nieweg stellt gerade un… https://t.co/BhgXYTiA6x

Tourismus NRW auf Twitter folgen

24.11.2020

Jetzt gleich startet die #LVRKulturkonferenz - erstmals digital. Wir sind total gespannt und freuen uns auf die bei… https://t.co/94on7UdC2j

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

20.11.2020

Super Idee, das #MuseumfürZuhause! Wenn wir schon nicht ins Museum können, kommt es wenigstens zu uns 👍. #Tourismus… https://t.co/jMA56BtwJ8

Tourismus NRW auf Twitter folgen