04.07.2018

Grundstein für jüdisches Museum in Köln gelegt

Es entsteht auf und unter dem Kölner Rathausplatz

Autor: Silke Dames

In Köln entsteht ein bundesweit einmaliges Museum, zu dem jetzt der Grundstein gelegt worden ist. Unter seinem Dach sollen einige der bedeutendsten Funde der 2000-jährigen Stadtgeschichte in einem rund 600 Meter langen Parcours zu erleben sein. Dazu gehören Relikte eines römischen Statthalterpalastes, eines mittelalterlichen jüdische Viertels sowie eines christlichen Goldschmiedeviertels, die alle einmal auf dem heutigen Kölner Rathausplatz zu finden waren. Die Eröffnung des „MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln“ ist für das Jahr 2021 geplant. Bauherrin des rund 77 Millionen Euro teuren Museums ist die Stadt Köln, betreiben wird es der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

www.stadt-koeln.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

19.11.2019

Leitfaden für Kulturtourismus erschienen

Zur Pressemitteilung

31.10.2019

Tourismus NRW knüpft neue Kontakte in Großbritannien

Zur Branchennews

20.11.2019

Das Beethoven-Jahr 2020 kann kommen! Den passenden multimedialen Rundgang durch Bonn gibt es schon mal. #BTHVN2020… https://t.co/a84nM7kj7I

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.11.2019

Also, wer sich danach nicht gleich selbst ins Ruhrgebiet aufmacht... 😍 @Ruhr_Tourismus hat Promis in den Bus gesetz… https://t.co/YB8OhdYiSh

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

15.11.2019

Das ist mal ein hervorragendes Kosten-Nutzen-Verhältnis: Für jeden €, der in die Römer-Lippe-Route investiert wird,… https://t.co/utT5ciM2QX

Tourismus NRW auf Twitter folgen