04.07.2018

Grundstein für jüdisches Museum in Köln gelegt

Es entsteht auf und unter dem Kölner Rathausplatz

Autor: Silke Dames

In Köln entsteht ein bundesweit einmaliges Museum, zu dem jetzt der Grundstein gelegt worden ist. Unter seinem Dach sollen einige der bedeutendsten Funde der 2000-jährigen Stadtgeschichte in einem rund 600 Meter langen Parcours zu erleben sein. Dazu gehören Relikte eines römischen Statthalterpalastes, eines mittelalterlichen jüdische Viertels sowie eines christlichen Goldschmiedeviertels, die alle einmal auf dem heutigen Kölner Rathausplatz zu finden waren. Die Eröffnung des „MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln“ ist für das Jahr 2021 geplant. Bauherrin des rund 77 Millionen Euro teuren Museums ist die Stadt Köln, betreiben wird es der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

www.stadt-koeln.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

11.07.2019

Online-Magazin zum Tagungsmarkt der Zukunft

Zur Pressemitteilung

19.07.2019

Tourismus NRW sondiert neuen Markt für Tagungsland NRW

Zur Branchennews

22.07.2019

Unsere Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 9. August https://t.co/HKY9CdzP5F

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2019

Der Nationalpark Eifel spürt den #Klimawandel: Es werden immer mehr wärmeliebende Arten entdeckt und der Borkenkäfe… https://t.co/q6REyPA1H8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

19.07.2019

Wow, das ist mal eine beeindruckende Zahl 😲: Im vergangenen Jahr betrug das weltweite Exportvolumen, das durch Reis… https://t.co/zxpIYiB7cY

Tourismus NRW auf Twitter folgen