04.07.2018

Grundstein für jüdisches Museum in Köln gelegt

Es entsteht auf und unter dem Kölner Rathausplatz

Autor: Silke Dames

In Köln entsteht ein bundesweit einmaliges Museum, zu dem jetzt der Grundstein gelegt worden ist. Unter seinem Dach sollen einige der bedeutendsten Funde der 2000-jährigen Stadtgeschichte in einem rund 600 Meter langen Parcours zu erleben sein. Dazu gehören Relikte eines römischen Statthalterpalastes, eines mittelalterlichen jüdische Viertels sowie eines christlichen Goldschmiedeviertels, die alle einmal auf dem heutigen Kölner Rathausplatz zu finden waren. Die Eröffnung des „MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln“ ist für das Jahr 2021 geplant. Bauherrin des rund 77 Millionen Euro teuren Museums ist die Stadt Köln, betreiben wird es der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

www.stadt-koeln.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

18.04.2019

Tourismus NRW knüpft erstmals Kontakte in China

Zur Branchennews

23.04.2019

Der @Kunstpalast in #Düsseldorf bemüht sich um den Nachwuchs und bastelt als erstes Kunstmuseum im deutschsprachige… https://t.co/VyOWs6nQO1

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.04.2019

Für Radfahrer wird's jetzt noch einfacher, sich auf den Radwegen im #Ruhrgebiet zurechtzufinden. https://t.co/aGH8aVnCul

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

18.04.2019

Wir suchen nicht nur #Ostereier, wir suchen innovative Konzepte und Ideen aus nordrhein-westfälischen Tourismusbetr… https://t.co/dZbA3spNB4

Tourismus NRW auf Twitter folgen