04.07.2018

Grundstein für jüdisches Museum in Köln gelegt

Es entsteht auf und unter dem Kölner Rathausplatz

Autor: Silke Dames

In Köln entsteht ein bundesweit einmaliges Museum, zu dem jetzt der Grundstein gelegt worden ist. Unter seinem Dach sollen einige der bedeutendsten Funde der 2000-jährigen Stadtgeschichte in einem rund 600 Meter langen Parcours zu erleben sein. Dazu gehören Relikte eines römischen Statthalterpalastes, eines mittelalterlichen jüdische Viertels sowie eines christlichen Goldschmiedeviertels, die alle einmal auf dem heutigen Kölner Rathausplatz zu finden waren. Die Eröffnung des „MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln“ ist für das Jahr 2021 geplant. Bauherrin des rund 77 Millionen Euro teuren Museums ist die Stadt Köln, betreiben wird es der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

www.stadt-koeln.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

20.07.2018

Ein dickes #ff für das Projekt @katzensprung_de! Auf der neuen Website werden nachhaltige, oft actionreiche Urlaubs… https://t.co/sOY3OC6gaa

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.07.2018

Lust auf einen popkulturellen Streifzug durch #Köln? Wir laden Journalisten am 14. August zu einer exklusiven Tour… https://t.co/Hu2tYulz7G

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen