10.06.2015

Grenzenlos unterwegs beim Niederrheinischen Radwandertag

Über 60 Radrundwege führen durch mehr als 70 Städte und Gemeinden der Region

Autor: Silke Dames

Das gibt es nur am Niederrhein: Am 5. Juli 2015 bietet der Niederrheinische Radwandertag, das größte Radwanderereignis in Deutschland, über 60 gekennzeichnete Radrundwege durch mehr als 70 Städte und Gemeinden der Region. Die markierten Strecken des deutsch-niederländischen Gemeinschaftsprojekts sind zwischen 20 und 70 Kilometern lang und führen vorbei an Mühlen, Schlössern und Herrensitzen sowie durch historische Ortskerne und die typische Landschaft mit ihren Kopfweiden, Flussauen und Heidemooren. Zu den Start- und Zielzeiten gibt es vielerorts ein Rahmenprogramm mit Live-Musik, Gastronomie, Informationsständen und Aktivitäten. Weitere Infos sowie GPX-Tracks oder PDF-Dateien zur Navigation stehen im Netz zum Herunterladen bereit.

Auch unabhängig vom Radwandertag ist der Niederrhein ein Top-Ziel für Radurlauber: Mit der Niederrheinroute verfügt die Region über das längste ausgeschilderte Radwegenetz Deutschlands – immerhin mit einer Gesamtlänge von über 2.000 Kilometern.

Internet: www.krefeld.de/radwandertag | www.niederrhein-tourismus.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

13.05.2019

Neues Magazin von Tourismus NRW bietet Inspiration zu Naturtrips, Kultur-Ausflügen und Städtereisen

Zur Pressemitteilung

16.05.2019

Reiseland NRW präsentiert sich internationalen Einkäufern

Zur Branchennews

17.05.2019

Google will zur zentralen Anlaufstelle für Reiselustige im Netz werden https://t.co/jTMiapt3sR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.05.2019

Deutsche Städte können sich um EU-Gelder zur Einrichtung von kostenlosem öffentlichem WLAN bewerben https://t.co/d3BqqIJHBA

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

16.05.2019

#Lesetipp: In einem Blogbeitrag gibt Michael Faber von Tourismuszukunft einen Überblick über ganz konkrete Anwendun… https://t.co/HcAmDOOPuF

Tourismus NRW auf Twitter folgen