Straßenszene im Belgischen Viertel zum Festival "le bloc"

26.04.2017

Green Fashion trifft Glamour beim Kölner Mode- und Designfestival

Designmarkt feiert Premiere im Parkhaus

Autor: Silke Dames

Mode und Design sind im Belgischen Viertel immer wichtige Themen. Am 10. Juni 2017 werden sie ganz besonders gefeiert, denn dann geht Kölns größtes Mode- und Designfestival le bloc in die nächste Runde: 50  Shops, Labels, nationale und lokale Designer verwandeln das Kölner Szeneviertel in einen riesigen Pop-up-Store. Dabei trifft Green Fashion auf Glamour, Veedelskultur auf Urban Chic, Kunstliebhaber auf Fashionista. Bei le bloc können Modefreunde neue Stores und Trends aufspüren und Lieblingsläden neu entdecken. Alle Stores laden zu Sonderaktionen ein, es gibt Modenschauen, Ausstellungen junger Künstler und viele sonst verschlossene Hinterhöfe werden für diesen Tag zum Open-Air-Laden. Neu in diesem Jahr: Der Supermarkt, Kölns beliebtester Designmarkt, bietet in einem Parkhaus Mode, Design, Kunst, Accessoires und Schmuck.

Ein Pocket-Guide mit dem kompletten Programm erscheint Mitte Mai. Dann steht auch fest, in welcher Location die große Modenschau stattfindet, die das Highlight des Festivals ist.

Internet: www.lebloc.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.04.2018

Neue Broschüre: HeimatGenuss in NRW

Zur NRW-Tournews

23.04.2018

Neues Reisemagazin von Tourismus NRW gibt Reisetipps für den Frühling

Zur Pressemitteilung

19.04.2018

Tourismus NRW porträtiert Kunstvereine

Zur Branchennews

24.04.2018

Wir starten mit unseren Schulungen zum Naturtourismus. Anmeldungen sind ab sofort möglich: https://t.co/Q5qAPQ0Swm

Tourismus NRW auf Twitter folgen

24.04.2018

Sauerland, Wald und kaltes Wasser, das alles liebt Gudrun Hagemeister. Mehr über unser neues Kampagnen-Gesicht erfä… https://t.co/bu1IPkIjgU

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.04.2018

Neue Panorama-Tour zeigt Bobbahn von oben

Zur NRW-Tournews

24.04.2018

@FMedianest @WahlheimatRuhr @stadtdortmund @DeinNRW @Ruhr_Tourismus Zum richtig gemütlichen Probieren gibt es in… https://t.co/21wqwIMb6C

Tourismus NRW auf Twitter folgen