Dortmunder U bei Nacht

27.06.2016

NRW-Kultureinrichtungen siegen bei German Brand Award

Ruhr Museum und Dortmunder U erhalten Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung

Autor: Tonia Haag

Gleich zwei Kultureinrichtungen aus Nordrhein-Westfalen sind bei den erstmals ausgelobten German Brand Awards ausgezeichnet worden. Das Ruhr Museum in Essen wurde in der Kategorie „Industry Excellence in Branding“ für seine nachhaltige Markenkommunikation geehrt. In der Kategorie „Culture and Non-Gouvernmental Organization“ erhielt das Dortmunder U die Auszeichnung. Von der Jury wurde dabei lobend hervorgehoben, dass es die Dortmunder Einrichtung schaffe, acht unterschiedliche Institutionen in einer Marke zu vereinen.

Der German Brand Award wird gemeinsam vom German Brand Institute und dem Rat für Formgebung ausgeschrieben. Der Rat war 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der deutschen Industrie gestiftet worden. Er verfolgt das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu stärken. Der German Brand Award zeichnet erfolgreiche Markenführung in Deutschland aus.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

15.11.2017

Sieben neue Michelin-Sterne für NRW

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

20.11.2017

NRW-Magazin auf Niederländisch erschienen

Zur Branchennews

21.11.2017

Es müssen nicht immer Weihnachtssterne sein! Beim China Light-Festival im Kölner Zoo leuchten Fische, Drachen und T… https://t.co/raUXOeqNjR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.11.2017

Wer mit unserem Branchennewsletter NRW.Touristik Update und weiteren Newslettern immer auf dem Laufenden sein möcht… https://t.co/qFgLGhfJ9E

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.11.2017

August Macke Haus in Bonn eröffnet wieder

Zur NRW-Tournews

21.11.2017

Der Conference-Reader zum #TTNRW17 ist da. Alle Präsentationen zum Nachlesen und Bilder der Veranstaltung gibt es h… https://t.co/DFBxnG45Ov

Tourismus NRW auf Twitter folgen