Museum Ludwig, ML, Ausstellungsansichten Ger­hard Richter - Neue Bilder, Ausstellungszeitraum 09. Fe­bruar – 01. Mai 2017, Köln

01.03.2017

Gerhard Richter im Rückblick und ganz aktuell

In Köln zu sehen: Sämtliche, seit 1965 entstandene Editionen

Autor: Silke Dames

Zum 85. Geburtstag des vielleicht bekanntesten Künstlers unserer Zeit stehen in NRW gleich zwei Ausstellungen an: In Essen und in Köln können Besucher das Werk des Malers aus verschiedenen Blickrichtungen studieren. Das Museum Folkwang in Essen zeigt vom 7. April bis 30. Juli 2017 erstmals sämtliche Editionen des Künstlers, die seit 1965 entstanden sind. Die rund 170 Arbeiten, darunter Drucke, Fotografien, Künstlerbücher und Gemälde, bilden eine wichtige Gruppe im Schaffen Richters und bieten einen Überblick über sein mehr als fünf Jahrzehnte umfassendes künstlerisches Werk.

Ganz neue, im Jahr 2016 entstandene Gemälde Gerhard Richters, der am 9. Februar 1932 in Dresden geboren wurde und seit 1983 in Köln lebt, sind noch bis 1. Mai 2017 im Kölner Museum Ludwig zu sehen. Die 26 abstrakten Bilder sind mit leuchtenden Farben meist auf Leinwand und in ganz verschiedenen Formaten gemalt. Parallel werden wegweisende Werke von Gerhard Richter aus der Sammlung des Museums präsentiert.
www.museenkoeln.de | www.museum-folkwang.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

16.01.2019

Neue Welten im Museum Folkwang

Zur NRW-Tournews

19.12.2018

#urbanana-Awards werden 2019 zum zweiten Mal vergeben: Neue Ideen für städtetouristische Projekte gesucht

Zur Pressemitteilung

14.01.2019

Reiseland NRW präsentiert sich auf der Vakantiebeurs

Zur Branchennews

21.01.2019

Wir schließen uns an und sagen ebenfalls: #JazuWeltoffenheit! https://t.co/qu4vlJb9Mn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.01.2019

Heute beginnt die Tour #CIMscoutNRW durch das Tagungsland NRW. Startpunkt ist der #Alpenpark in #Neuss im Hotel Fir… https://t.co/r9mMU1cSHu

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.01.2019

Neuer Qualitätsweg im Teutoburger Wald ausgezeichnet

Zur NRW-Tournews

21.01.2019

So düster ist er normalerweise nicht, unser @Veit_Lawrenz 😂. Aber es ist ja noch früh. Wir sind jedenfalls gespannt… https://t.co/mCH8FCkMF4

Tourismus NRW auf Twitter folgen