Westfalen Culinarium Bier-Braukessel

20.01.2016

Neuer Genussführer für den Teutoburger Wald erschienen

Brauerei, Imkerei, Schäferei oder Obstbrennerei: Über 30 Betriebe werden vorgestellt

Autor: Silke Dames

Vom Nieheimer Käse bis zum Lipper Honig: Im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge gibt es regionale Leckerbissen von süß bis herzhaft. Ein neuer Genussführer gibt einen Überblick über vor Ort produzierte Spezialitäten. Die Broschüre „Einkaufen und Genießen – Von Hofladen zu Hofladen“ stellt ausgewählte Produzenten und Läden vor, die sich auf Direktvermarktung spezialisiert haben. Neben über 30 Betrieben, darunter sind neben verschiedenen Höfen auch eine Brauerei, eine Imkerei, eine Schäferei und eine Obstbrennerei, finden sich Exkurse zu Themen wie Kürbiskunde oder dem Deutschen Käsemarkt in Nieheim. Letzterer findet vom 2. bis 4. September 2016 zum 10. Mal statt: Käsereien aus dem In- und Ausland stellen dann ihre handgemachten Spezialitäten im historischen Ortskern vor.

Das Buch kann kostenlos beim Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge bestellt werden und steht zum Download im Netz.

Internet: www.naturpark-teutoburgerwald.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.02.2018

Neu in Düsseldorf: Führung für Feinschmecker

Zur NRW-Tournews

21.02.2018

Achtes Rekordjahr in Folge: Nordrhein-Westfalen verzeichnet erstmals über 50 Millionen Übernachtungen

Zur Pressemitteilung

23.02.2018

NRW Genuss-Botschafter erhalten Ernennungsurkunden

Zur Branchennews

23.02.2018

Über 70 inspirierende Vorschläge für Führungen und Wanderungen im Bergischen Land gibt's in der neuen Broschüre von… https://t.co/QfeZ4Ziq01

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.02.2018

Gestern haben die neuen NRW Genuss-Botschafter ihre Urkunden erhalten. Neu mit dabei sind Christopher und Alejandro… https://t.co/FnHUTuDGtz

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.02.2018

NRW zählt 2017 erstmals über 50 Millionen Übernachtungen

Zur NRW-Tournews

22.02.2018

Du bist gern draußen unterwegs und teilst diese Begeisterung mit Gleichgesinnten? Dann werd' doch Natur- und Landsc… https://t.co/4NMS2AkU2s

Tourismus NRW auf Twitter folgen