Mountainbiker beim Downhillrennen beim iXS Dirtmasters Winterberg

04.02.2015

Freeride Festival und Bobbahnsprint: Radsport-Highlights im Sauerland

Winterberg dient den besten Mountainbikern Europas als Plattform

Autor: admin

Freunden des Radsports hat das Sauerland zwei ganz besondere Highlights zu bieten: Der Bikepark Winterberg ist auch in diesem Jahr wieder Austräger des mit mehr als 30.000 Zuschauern und 1.800 Startern aus 20 Nationen größten Freeride Festivals Europas. Das iXS Dirtmasters findet vom 22. bis 25. Mai 2015 statt und dient den besten Mountainbikern Europas als Plattform. Downhillrennen, akrobatisches Slopestyle und Trickfahren sorgen zusammen mit dem Ausstellungsbereich in der Expo-Area, Konzerten und Aftershow-Partys für Festivalstimmung.
(www.dirtmasters-festival.de)

Am 13. Juni 2015 messen Radsportler ihre Kräfte auf andere Weise: Beim Bobbahnsprint wird der Eisanal, der sich im sommerlichen Winterberg ohne Eis  zeigt, von unten bezwungen. Beim Zeitfahren durch 16 Steilkurven, über 110 Höhenmeter und mit bis zu 15 Prozent Steigung erklimmen die Sprinter die 1.330 Meter lange Strecke mit ihren Fahrrädern.
(www.sc-siedlinghausen.de)

 

 

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

26.06.2020

Tourismus NRW sucht Blogger*in zum Thema Barrierefreiheit

Zur Pressemitteilung

01.07.2020

Bund und Land unterstützen Kulturszene

Zur Branchennews

02.07.2020

Düsseldorf hat ein neues Angebot für Kunstliebhaber entwickelt: Die schönsten Orte und Ausstellungen in… https://t.co/uHNFnEfdxt

Tourismus NRW auf Twitter folgen

30.06.2020

Wenn #Corona ein Gutes hat, dann sind's die Ideen, die überall entstehen - und in Rekordzeit umgesetzt werden. Beis… https://t.co/LpkzOqb7rH

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

25.06.2020

Die @DB_Presse macht aktuell Werbung für Urlaub in Deutschland - in Kooperation mit den LMOs aller 16 Bundesländer.… https://t.co/fMQlk7SdvH

Tourismus NRW auf Twitter folgen