25.09.2018

Fort Fun bietet 2019 neue Attraktion

Die Kosten für Themenbereich mit neuem Fahrgeschäft betragen laut Fort Fun rund eine Million Euro

Autor: Silke Dames

Das Fort Fun Abenteuerland bekommt eine neue Attraktion: Das rasante Fahrgeschäft „Air Race 8.2“ soll ab Mai 2019 das Highlight des Freizeitparks im sauerländischen Bestwig sein – und zugleich Mittelpunkt eines ganz neuen indianischen Themenbereichs werden, der als „Indian Valley“ die Geschichte der amerikanischen Ureinwohner in den Fokus stellt. Das Fahrgeschäft mit acht Armen, an denen sich jeweils eine Gondel für zwei Personen befindet, versetzt seine Gäste mit einer Beschleunigung von bis zu 3G in die Lüfte. Dabei drehen sich die Gondeln mit und gegen den Uhrzeigersinn und überschlagen sich auch. Optisch sollen sie an Thunderbirds erinnern, die in einem indianischen Mythos als Herrscher des Himmels gelten.

Die Kosten für den Themenbereich mit neuem Fahrgeschäft betragen laut Fort Fun rund eine Million Euro. Damit handelt es sich nach Angaben des Freizeitparks um die größte Investition in eine Attraktion seit mehr als zehn Jahren.

https://fortfun.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

24.03.2020

Reiseland NRW digital erleben

Zur Pressemitteilung

02.04.2020

Corona-Kabinett beschließt Gutschein-Regelung

Zur Branchennews

02.04.2020

Toll, dass es an immer mehr Orten Lieferportale gibt, die Kunden und Gastronomen/Händler in der #Corona-Krise zusam… https://t.co/wg7cbpQEOh

Tourismus NRW auf Twitter folgen

31.03.2020

@nafets2 @pascal_dus Trotz allem wird auch aktuell im Hintergrund an vielen Themen weiter gearbeitet.

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

30.03.2020

Die Umfrage des DIHK zeigt vor allem für die Tourismusbranche ein dramatisches Bild: Praktisch 100 Prozent der Unte… https://t.co/WntoDDyvdh

Tourismus NRW auf Twitter folgen