Bruchhauser-Steine-im-Sauerland

Regionalkonferenz

„Naturtourismus in Nordrhein-Westfalen – was bringt die Zukunft?“ Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Fachkonferenz, zu der Tourismus NRW und seine Partner einladen. Auf der Veranstaltung, die am 29. Januar 2019 im Neanderthal Museum in Mettmann stattfindet, werden zum einen die Ergebnisse des EFRE-Projekts „Sehnsuchtsziel Natur“ vorgestellt und zum anderen weitere Ideen zur Zukunft des Naturtourismus erarbeitet. Letzteres geschieht mit Kurzvorträgen und in Nature-Labs, das sind moderierte Workshops, in denen Teilnehmer gemeinsam über die künftige Entwicklung diskutieren.

Auf dem Vortragsprogramm der Konferenz stehen ein Beitrag von Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin Tourismus NRW, zur neuen Landestourismusstrategie sowie ein Impulsreferat zu Trends im Naturtourismus, das von Alexander Mayrhofer, Leiter Strategische Produktentwicklung im Tourismusnetzwerk Thüringen, gehalten wird. Nach dem offiziellen Ende der Tagung besteht für Teilnehmer die Möglichkeit, an einer Führung durch das Museum teilzunehmen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen beschränkt. Anmeldungen werden bis zum 9. Januar 2019 angenommen. Ein Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden sich im Netz unter www.tourismusplanb.de.

Zum Hintergrund: Das Förderprojekt „Sehnsuchtsziel Natur“  führt Tourismus NRW e.V. gemeinsam mit den Partnern Eifel Tourismus GmbH, den Naturparken NRWs, der NRW-Stiftung, dem Sauerland Tourismus e.V., dem Sauerländischen Gebirgsverein e.V., Teutoburger Wald Tourismus und dem Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. durch. Es zielt auf die Förderung und Entwicklung des Naturtourismus in Nordrhein-Westfalen ab.