Fischer im Boot auf der Sieg

24.05.2017

Flussfischerei an der Sieg ist immaterielles Unesco-Kulturerbe

Mit über 40 Fischarten gehört die Sieg zu den fischreichsten Flüssen Deutschlands

Autor: Silke Dames

Die traditionelle Flussfischerei an der Sieg bei Bonn ist in das deutsche Unesco-Verzeichnis für Immaterielles Kulturerbe aufgenommen worden, am 29. Mai 2017 werden die Urkunden dazu verliehen. Seit dem Jahr 987, also seit genau 1030 Jahren, besitzen Fischerfamilien im heute zu Troisdorf gehörenden Ort  Bergheim Fischereirechte für den Mündungsbereich der Sieg  in den Rhein. Bis heute werden Traditionen gelebt und öffentlich gefeiert. Zudem lassen sich die Geschichte und die Besonderheiten dieses Berufes in einem Fischereimuseum kennenlernen und erleben. Dort werden etwa alte Handwerkstechniken demonstriert, Workshops zu Fischen und anderen Tieren und Pflanzen der Siegaue angeboten sowie Werkzeuge von Fischern, Netzstrickern und Korbmachern ausgestellt. Mit über 40 Fischarten gehört die Sieg heute zu den fischreichsten Flüssen Deutschlands.

Das Museum, das an einem Altarm der Sieg liegt, wird von der Bergheimer Fischereibruderschaft unterhalten. Die zunftartig organisierte Vereinigung ist im Mittelalter aus der Gemeinschaft der Fischer- Familien hervorgegangen und hat bis heute die Fischereirechte inne. Seit dem Ende der beruflichen Fischerei Mitte des 20. Jahrhunderts kümmert sie die rund 450 Mitglieder zählende Bruderschaft um Bildung, Traditionspflege und Naturschutz in der Siegaue.

Unter immateriellem Kulturerbe werden nach einem Unesco-Übereinkommen Bräuche, Darstellungen, Ausdrucksformen, Wissen und Fertigkeiten verstanden, die bewahrt werden sollen. In Deutschland stehen 68 Kulturformen sowie vier „Gute Praxis-Beispiele“ auf der Liste, darunter auch der Rheinische Karneval und die manuelle Glasfertigung, so wie sie im Museum Glashütte Gernheim in Petershagen bis heute betrieben wird. Die Aufnahme ins nationale Verzeichnis ist Voraussetzung, um eine kulturelle Ausdrucksform für die internationalen Unesco-Listen des immateriellen Kulturerbes vorschlagen zu können.

Internet: www.fischereimuseum-bergheim.de | www.unesco.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

22.11.2017

Städtetourismus kreativ: Blick hinter die Kulissen der Modestadt Düsseldorf

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

20.11.2017

NRW-Magazin auf Niederländisch erschienen

Zur Branchennews

22.11.2017

Die Stadt Höxter plant, sich um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2023 zu bewerben 🌵https://t.co/LKlqb4UnL6

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.11.2017

Es müssen nicht immer Weihnachtssterne sein! Beim China Light-Festival im Kölner Zoo leuchten Fische, Drachen und T… https://t.co/raUXOeqNjR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.11.2017

Eröffnungen, Jubiläen, Ausstellungen: Highlights 2018

Zur NRW-Tournews

21.11.2017

Wer mit unserem Branchennewsletter NRW.Touristik Update und weiteren Newslettern immer auf dem Laufenden sein möcht… https://t.co/qFgLGhfJ9E

Tourismus NRW auf Twitter folgen