Eingebettet in die malerische Landschaft des Münsterlandes liegt die Wasserburg Hülshoff.

11.05.2016

Festival feiert Flötentöne in Schlössern, Kirchen, Herrenhäusern

Renaissancemusik, chinesische Mundorgelmusik, Oriental Jazz und Avantgarde-Improvisation erklingen

Autor: Silke Dames

Schlösser, Kirchen, Herrenhäuser, eine ehemalige Zeche und historische Produktionsstätten der Textilindustrie: Beim europaweit einzigartigen Holzbläserfestival „summerwinds münsterland“ erklingen zwischen 1. Juli und 4. September 2016 rund 50 Konzerte an besonderen Orten mit hervorragender Akustik. Dazu gehören zum Beispiel der Erbdrostenhof in Münster, die Burg Hülshoff in Havixbeck, das Westfälische Museum für religiöse Kultur in Telgte und das ehemalige Bergwerk Fürst Leopold in Dorsten.

Solisten und Ensembles spielen auf Blockflöten und Querflöten, Oboen und Klarinetten, Saxophonen und Fagotts unter anderem Renaissancemusik, chinesische Mundorgelmusik, Oriental Jazz und Avantgarde-Improvisation. Das Festival beginnt in Münster mit Konzerten, Workshops und Präsentationen rund um die Blockflöte: „BlockBuster“ bietet am 1. und 2. Juli auch eine Ausstellung mit renommierten Blockflötenbauern, Verlagen, Noten- und Musikalienhändlern.

Internet: www.summerwinds.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

10.10.2018

LWL-Museen bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

04.10.2018

Tourismus NRW feiert mit beim Tag der deutschen Einheit

Zur Branchennews

16.10.2018

Welcome! Wir freuen uns, gemeinsam mit den Kollegen von @VisitKoeln und @VisitDusseldorf Kooperationspartner und Ga… https://t.co/8MfHveKxWI

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.10.2018

#Oberhausen tut was gegen den Leerstand in der Innenstand und ruft einen "Supermarkt der Ideen" ins Leben. Mitmache… https://t.co/7yVL1eCrWo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.10.2018

Mit neuer Naturpark-App auf Spurensuche gehen

Zur NRW-Tournews

15.10.2018

Die Kollegen im Ruhrgebiet haben zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr eine neue Touristenkarte entwickelt https://t.co/OmGVGFlugD

Tourismus NRW auf Twitter folgen