03.09.2014

Faulenzen und futtern am Niederrhein

Autor: Silke Dames

Pumpernickel mit Rübenkraut und Quark, ein Glas Altbier zum Apfelkuchen oder Rosinenbrot mit Blutwurst – der Mut, Süßes mit Herzhaftem zu kombinieren, ist typisch für die niederrheinische Küche. In einem neuen Gästemagazin finden sich nicht nur weitere kulinarische Anregungen, sondern auch Rezepte und Restaurantempfehlungen.

Außerdem erhalten Leser viele Faulenzer-Tipps für das Land, aber auch für das Wasser. Und wem faulenzen und futtern nicht genug ist, dem nennt die Broschüre auch die schönsten mittelalterlichen Bummelmeilen, Bauernhöfe, Wildparks oder besonders leichte Wanderwege.

Erhältlich ist der Katalog „typisch Niederrhein – Schöner faulenzen“ beim Niederrhein Tourismus, Telefon: 02162/817903. Die Broschüre steht auch online zum Download als PDF-Dokument zur Verfügung.

Internet: www.niederrhein-tourismus.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

20.04.2021

So klingt @VisitDusseldorf 🎧😍 . Danke @gntblive fürs Produzieren! #Tourismus https://t.co/VeF2Jzjyrc

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.04.2021

Unsere Kollegen aus der Eifel zeigen volles Engagement, wenn's um die Entwicklung barrierefreier Angebote geht 💪. A… https://t.co/ozy0TGRIB7

Tourismus NRW auf Twitter folgen