Während Extraschicht, der Nacht der Industriekultur stehen fünf Meter hohe, leuchtende Blumen auf dem Ehrenhof unter dem Doppelbock-Fördergerüst von Schacht 12 auf dem Gelände der Zeche Zollverein.

22.10.2014

Extraschicht zieht immer mehr auswärtige Besucher an

Große Mehrheit will auch im kommenden Jahr wiederkommen

Autor: Tonia Haag

Die Extraschicht, die lange Nacht der Industriekultur im Ruhrgebiet, entwickelt eine immer größere Anziehungskraft über die Region hinaus. In diesem Jahr kam bereits jeder vierte Besucher von außerhalb in die Metropole Ruhr, so viele wie nie zuvor. 36 Prozent und damit mehr als jeder dritte externe Besucher verband die Extraschicht mit einem mehrtägigen Besuch in der Region. Immerhin 31 Prozent hiervon übernachteten in Hotels und sorgten dadurch für zusätzliche Einnahmen für die Tourismusbranche.

Offenbar konnte die Extraschicht die Besucher auch 2014 überzeugen: 86 Prozent der externen Gäste und sogar 95 Prozent der Besucher aus dem Ruhrgebiet wollen im kommenden Jahr wiederkommen. Bereits in diesem Jahr hatte die Extraschicht einen Stammbesucheranteil von 68 Prozent, ein Wert der bislang nur 2011 erreicht wurde.

Für die Untersuchung hatte Ruhr Tourismus 466 Teilnehmer anhand eines Fragebogens nach der Nacht der Industriekultur in Telefoninterviews befragt. Die vollständigen Ergebnisse sind über die Internetseite www.extraschicht.de abrufbar. Die nächste Extraschicht findet am 20. Juni 2015 statt.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

19.11.2019

Leitfaden für Kulturtourismus erschienen

Zur Pressemitteilung

21.11.2019

Dr. Heike Döll-König erneut ins DTV-Präsidium gewählt

Zur Branchennews

21.11.2019

So unglaublich! Wir freuen uns so sehr! https://t.co/IijjrW7IHi

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.11.2019

Das Beethoven-Jahr 2020 kann kommen! Den passenden multimedialen Rundgang durch Bonn gibt es schon mal. #BTHVN2020… https://t.co/a84nM7kj7I

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

18.11.2019

Also, wer sich danach nicht gleich selbst ins Ruhrgebiet aufmacht... 😍 @Ruhr_Tourismus hat Promis in den Bus gesetz… https://t.co/YB8OhdYiSh

Tourismus NRW auf Twitter folgen