Ein Steg (rechts) führt zu Deutschlands westlichstem Punkt, der in der niederrheinischen Gemeinde Selfkant zu finden ist.

20.09.2017

Europa erleben: Radtour durchs Dreiländereck

Start- und Zielpunkt der Tour, die Gemeinde Selfkant, ist zugleich auch der westlichste Punkt Deutschlands

Autor: Silke Dames

Nicht theoretisch über Europa reden, sondern ganz praktisch hindurch zu radeln – am Niederrhein gibt es dazu Gelegenheit: „Wo Europa vor der Tür liegt“ heißt die rund 60 Kilometer lange Rundtour, die vom Kreis Heinsberg durch die Niederlande und Belgien führt. Unterwegs erleben Radfahrer nicht nur viele Gemeinsamkeiten der drei Nachbarländer, sondern auch zwei geographische Besonderheiten. So ist zum einen der Start- und Zielpunkt der Tour zugleich auch der westlichste Punkt Deutschlands: Die Gemeinde Selfkant im Heinsberger Land ragt wie eine kleine Halbinsel in das Gebiet der Niederlande hinein. Zum anderen kommen Radler bei einem Abstecher nach Susteren den drei Ländern so nah wie nirgends sonst, denn dort findet sich die schmalste Stelle der Niederlande. Deutschland und Belgien sind hier nur durch einen fünf Kilometer breiten Landstreifen voneinander entfernt.

Internet: heinsberger-land.de | www.der-selfkant.de

WEITERE INFORMATIONEN

25.04.2018

Tag der Trinkhallen bietet Fußball und Familienfilme

Zur NRW-Tournews

23.04.2018

Neues Reisemagazin von Tourismus NRW gibt Reisetipps für den Frühling

Zur Pressemitteilung

25.04.2018

Beherbergungsstatistik Januar - Februar 2018

Zur Branchennews

25.04.2018

Camping liegt weiter im Trend. Und NRW ist besonders stark auf Wachstumskurs: https://t.co/qIx4J9nKvx

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.04.2018

Die großen Online-Buchungsportale setzen nicht mehr nur auf Hotels, sondern mehr auch auf Erlebnisse. https://t.co/uZ6lITXukc

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.04.2018

Neu: Kulinarische Mottofahrten bei der Selfkantbahn

Zur NRW-Tournews

25.04.2018

Lust auf einen spontanen Kurztrip im Mai? Hier kommen unsere fünf Top-Tipps für #DeinNRW: https://t.co/Q6jDcHRdib

Tourismus NRW auf Twitter folgen