In einer geöffneten Hotelzimmertür steckt ein Schlüssel mit der Nummer 24.

08.09.2014

EU erleichtert Fachkräftesuche im Ausland

Europäischer Qualifikationspass soll Sprachbarrieren abbauen

Autor: Tonia Haag

Mit einem Europäischen Qualifikationspass will die EU die Suche nach freien Stellen und qualifiziertem Personal in der Tourismusbranche erleichtern. Auf der Internet-Stellenbörse der Europäischen Kommission, EURES, finden Stellensuchende ein Online-Tool, in das sie ihre Qualifikationen und Kompetenzen eintragen können. Die Angaben werden automatisch in die Sprachen aller Mitgliedsländer übersetzt. Dadurch will die EU Stellensuche und Mitarbeitergewinnung auch über Grenzen hinweg vereinfachen.

Unternehmensverbände in Deutschland bewerten die Initiative positiv. Der Präsident des DEHOGA-Bundesverbands, Ernst Fisch, nannte den Qualifikationspass „praxisgerecht“. Der Vorsitzende des Hotelverbands Deutschland (IHA), Fritz G. Dreesen, lobte, der Pass sei ein entscheidender Schritt im Kampf gegen Fachkräftemangel in den einen und Arbeitslosigkeit in den anderen Ländern.

Laut EU spielt insbesondere das Gastgewerbe eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit und für das Wachstum anderer Branchen. Arbeitsmarktstatistiken zufolge habe die Beschäftigung im Gastgewerbe zwischen 2000 und 2010 jährlich um 2,9 Prozent zugenommen. 2,5 Millionen Arbeitsplätze seien entstanden.

Internet: https://ec.europa.eu

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.04.2021

Neuer Schmökerstoff zum Wegträumen: In unserem NRW-Magazin geht's diesmal u.a. um Industriekultur, Schlösser, Burge… https://t.co/XIrZS0CBGW

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

06.04.2021

Synonym für Top-Radreiseregion mit 11 (oder 12) Buchstaben? @Muensterland 🚴😊! Laut Radreiseanalyse des @FahrradClub… https://t.co/CnHy4JjEfF

Tourismus NRW auf Twitter folgen

09.04.2021

Die Zeit für Städtereisen wird wieder kommen. Wer sich schon mal Appetit holen möchte: gleich mal auf unserer neuen… https://t.co/V4JYPF2nNX

Tourismus NRW auf Twitter folgen