08.02.2012

Erweiterung des Phantasialandes

Tourismus NRW e.V. für eine Erweiterung des Phantasialandes

Autor: Markus Delcuve

Der Tourismus NRW e.V. hat sich im Februar 2012 in einer Stellungnahme für die Bezirksregierung Köln für die Erweiterung des Phantasialands in Brühl ausgesprochen. Der touristische Dachverband plädierte wegen des aus seiner Sicht übergeordneten Interesses für eine Änderung des entsprechenden Abschnittes des Regionalplans des Regierungsbezirks Köln. Mit einer Erweiterung des Freizeitparks würden bestehende Arbeitsplätze in der Region gesichert und zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, hieß es in der Begründung. Damit könne die Erweiterung der Katalysator für eine zukunftsweisende Entwicklung in der gesamten Region sein. Der Stellungnahme des Tourismus NRW e.V. schlossen sich auch die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen an.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

Stellungnahme des Tourismus NRW zur Erweiterung des Phantasialandes

Tourimus NRW e.V.

Der Landesverband unterstützte in einer Stellungnahme für die Bezirksregierung Köln die Erweiterung des Phantasialands in Brühl.

herunterladen

WEITERE INFORMATIONEN

21.02.2018

Neu in Düsseldorf: Führung für Feinschmecker

Zur NRW-Tournews

21.02.2018

Achtes Rekordjahr in Folge: Nordrhein-Westfalen verzeichnet erstmals über 50 Millionen Übernachtungen

Zur Pressemitteilung

23.02.2018

NRW Genuss-Botschafter erhalten Ernennungsurkunden

Zur Branchennews

23.02.2018

Über 70 inspirierende Vorschläge für Führungen und Wanderungen im Bergischen Land gibt's in der neuen Broschüre von… https://t.co/QfeZ4Ziq01

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.02.2018

Gestern haben die neuen NRW Genuss-Botschafter ihre Urkunden erhalten. Neu mit dabei sind Christopher und Alejandro… https://t.co/FnHUTuDGtz

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.02.2018

NRW zählt 2017 erstmals über 50 Millionen Übernachtungen

Zur NRW-Tournews

22.02.2018

Du bist gern draußen unterwegs und teilst diese Begeisterung mit Gleichgesinnten? Dann werd' doch Natur- und Landsc… https://t.co/4NMS2AkU2s

Tourismus NRW auf Twitter folgen