08.02.2012

Erweiterung des Phantasialandes

Tourismus NRW e.V. für eine Erweiterung des Phantasialandes

Autor: Markus Delcuve

Der Tourismus NRW e.V. hat sich im Februar 2012 in einer Stellungnahme für die Bezirksregierung Köln für die Erweiterung des Phantasialands in Brühl ausgesprochen. Der touristische Dachverband plädierte wegen des aus seiner Sicht übergeordneten Interesses für eine Änderung des entsprechenden Abschnittes des Regionalplans des Regierungsbezirks Köln. Mit einer Erweiterung des Freizeitparks würden bestehende Arbeitsplätze in der Region gesichert und zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, hieß es in der Begründung. Damit könne die Erweiterung der Katalysator für eine zukunftsweisende Entwicklung in der gesamten Region sein. Der Stellungnahme des Tourismus NRW e.V. schlossen sich auch die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen an.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

Stellungnahme des Tourismus NRW zur Erweiterung des Phantasialandes

Tourimus NRW e.V.

Der Landesverband unterstützte in einer Stellungnahme für die Bezirksregierung Köln die Erweiterung des Phantasialands in Brühl.

herunterladen

WEITERE INFORMATIONEN

16.01.2019

Neue Welten im Museum Folkwang

Zur NRW-Tournews

19.12.2018

#urbanana-Awards werden 2019 zum zweiten Mal vergeben: Neue Ideen für städtetouristische Projekte gesucht

Zur Pressemitteilung

14.01.2019

Reiseland NRW präsentiert sich auf der Vakantiebeurs

Zur Branchennews

22.01.2019

Camping boomt und das zeigt sich auch bei der Zahl der neuzugelassenen Reisemobile und Caravans: Über 71.000 waren… https://t.co/BE8ohX34Te

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.01.2019

Wir schließen uns an und sagen ebenfalls: #JazuWeltoffenheit! https://t.co/qu4vlJb9Mn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.01.2019

Neuer Qualitätsweg im Teutoburger Wald ausgezeichnet

Zur NRW-Tournews

21.01.2019

Heute beginnt die Tour #CIMscoutNRW durch das Tagungsland NRW. Startpunkt ist der #Alpenpark in #Neuss im Hotel Fir… https://t.co/r9mMU1cSHu

Tourismus NRW auf Twitter folgen