23.03.2016

Erstmals öffentlich zu sehen: Die Kunstsammlung Henkel

Besonderer Schwerpunkt liegt auf US-Nachkriegskunst

Autor: Silke Dames

Bisher waren die Werke überwiegend für Mitarbeiter und Besucher der Düsseldorfer Konzernzentrale von Henkel zu sehen. Vom 8. April bis 14. August 2016 präsentiert die Kunstsammlung NRW die von Gabriele Henkel über Jahrzehnte erworbene Kollektion erstmals der Öffentlichkeit. Die Ausstellung hat als Leitmotiv die Abstraktion, die sich in Werken von der Klassischen Moderne über die US-Nachkriegskunst bis hin zu Objekten nichtwestlicher Kulturen finden lässt. Der besondere Schwerpunkt liegt bei der amerikanischen Kunst mit Gemälden von Ellsworth Kelly, Mary Heilmann, Valerie Jaudon oder Frank Stella. Aber auch Arbeiten von Gerhard Richter, Imi Knoebel und Cornelius Quabeck sowie Textilien und Artefakten aus Afrika, Südamerika und Asien finden sich im Henkel-Besitz und werden gezeigt.

Internet: www.kunstsammlung.de/entdecken/vorschau.html

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.07.2018

#WhatsApp als Bewerbungskanal? Machen immer mehr Unternehmen - und das offenbar mit Erfolg, wie das Beispiel des Fr… https://t.co/sLofynQ6Qo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

18.07.2018

Das glauben wir gern: Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, sagt die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen. Mehr Er… https://t.co/n68VOjMNcS

Tourismus NRW auf Twitter folgen