25.07.2017

Erstes Netzwerktreffen der Bloggerszene in Münster

Münster Marketing möchte mit dem Treffen die Bloggerszene in Münster stärken und sichtbarer machen.

Autor: Valeria Melis

Zu einem ersten großen Netzwerktreffen der Bloggerinnen und Blogger des Blogportals Münsterblogs luden die beiden Gründerinnen des Portals, Leila Prousch und Hanna Hüwe, gemeinsam mit Münster Marketing ein. Bei dieser Gelegenheit konnten sich die digitalen Akteure persönlich kennen lernen, sich über Themen austauschen, über Kooperationen sprechen und Ideen für die Zukunft diskutieren.

Münster Marketing möchte mit dem Treffen die Bloggerszene in Münster stärken und sichtbarer machen. Zu diesem Zweck wurde bereits im April das Blogportal Münsterblogs online gestellt. Inzwischen sind über 100 Blogs aus Münster und dem Münsterland auf dem Portal vereint, das aktuelle Beiträge aus den Bereichen Familie, Fashion, Food, Kreativ, Literatur, Münster & Umgebung, Musik, Politik, Reisen und Sport zeigt. „Bloggerinnen und Blogger sind beste Botschafter der Stadt“, so Bernadette Spinnen, Leiterin des Stadtmarketings. Außerdem betont sie: „Eine gute und vielfältige Bloggerszene ist somit ein wichtiger Part in der Kommunikation über eine Stadt.“

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

IHR KONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

17.08.2017

Meeting- & EventBarometer 2016: NRW verzeichnet Aufwärtstrend

Zur Branchennews

18.08.2017

Mit den Newslettern von Tourismus NRW auf dem Laufenden bleiben - so einfach kann das sein: https://t.co/0PbyFtx53C

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.08.2017

Warum fahren Deutsche in den Urlaub? Die @GfK Weiß es: https://t.co/6AvqoipPLs

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

17.08.2017

Warum fahren Deutsche in den Urlaub? die @GfK weiß es: https://t.co/6Avqoi8eTU

Tourismus NRW auf Twitter folgen