360-Grad-Panorama-Aufnahme aus dem Aachener Dom mit Blick zur Decke des Oktogon

22.11.2017

Eröffnungen, Jubiläen, Ausstellungen: Highlights 2018

Am Niederrhein bietet die West-Bike-Route neues Fahrrad-Vergnügen

Autor: Silke Dames

Neueröffnungen in NRW

Entdeckerschleifen am neanderland Steig

Rechts und links des rund 240 Kilometer langen neanderland Steigs können Wanderer die Sehenswürdigkeiten, Natur und historische Ortskerne des Landstrichs auf neuen Wegen erkunden. Ab Frühjahr 2018 führen kürzere Rundwege vom Steig ab und verbinden Sehenswürdigkeiten miteinander. Die Entdeckerschleifen sind zwischen zwei und 19 Kilometer lang und werden mit Beginn der Saison im Frühjahr nach und nach eröffnet.
www.neanderlandsteig.de

Museumsschiff auf dem Rhein

Ab dem Frühjahr 2018 ist das neanderland um ein Museum reicher: In einem Museumsschiff, einem aufgeständerten Aalschokker aus dem Jahr 1937, wird dann in Monheim am Rhein die Geschichte der Aalfischerei am Rhein interaktiv und authentisch erzählt. Die „Fiat Voluntas“ wurde bis zur Jahrtausendwende fast 40 Jahre auf dem Rhein bei Neuss für die Aalfischerei genutzt.
www.monheim.de

West-Bike-Route

Westlicher geht’s nicht in Deutschland: Am Niederrhein, genauer im Heinsberger Land, findet sich der westlichste Punkt Deutschlands, Highlight einer neuen Radroute. Die rund 200 Kilometer lange West-Bike-Route verbindet alle zehn Zentren der Städte und Gemeinden im Heinsberger Land. E-Bike-Nutzer finden an zehn Rastplätzen entlang der Route Ladestationen für den Akku. Cafés und Ausflugslokale bieten regionaltypische Spezialitäten. Sechs thematische Tagestouren ergänzen die Hauptroute, die im Frühjahr 2018 eröffnet wird.
www.west-bike-route.de

Museum Peter August Böckstiegel

Im Laufe des Jahres 2018 soll das neue Museum Peter August Böckstiegel eröffnen, das zurzeit auf dem Grundstück des Künstlerhauses in Werther bei Bielefeld entsteht. Das denkmalgeschützte Geburtshaus selbst, ein rot-oranges Fachwerkhaus idyllisch im Grünen gelegen und verziert mit Schnitzereien und Glasfenstern Böckstiegels, dient zwar auch als Museum, kann jedoch wegen seiner geringen Größe nur einer begrenzten Zahl von Besuchern zugänglich gemacht werden. Außerdem kann nur ein kleiner Teil des 1.300 Objekte umfassenden Werkes gezeigt werden.

Der Künstlers, der 1889 in Werther geboren und dort auch 1951 gestorben ist, gilt als wichtiger Vertreter des westfälischen Expressionismus.
www.boeckstiegel-stiftung.de

Borussia-Hotel für Mönchengladbach

Im Borussia-Park Mönchengladbach entsteht ein sieben Stockwerke hoher Neubau, der mit dem Stadion und der Geschäftsstelle direkt verbunden sein wird. Herzstück des neuen Gebäudes soll ein Hotel sein mit rund 130 Zimmern und fünf Suiten, die Borussia-affin eingerichtet sein und dem Standard eines 4-Sterne-Hotels entsprechen sollen. Die Eröffnung ist für Herbst 2018 geplant. Auch ein interaktives Vereinsmuseum ist in dem Neubau vorgesehen.
www.borussia.de

 

Besondere Ausstellungen

Gipfel im Gasometer

Einmal mehr ist in der höchsten Ausstellungshalle Europas wahrhaft Großes zu sehen: Im rund 100 Meter hohen Gasometer Oberhausen können Besucher ab 16. März 2018 die Faszination der Bergwelt erleben. Höhepunkt der Ausstellung „Der Berg ruft“ ist eine Nachbildung des Matterhorns. Die monumentale Skulptur scheint seitenverkehrt im Raum zu schweben und spiegelt sich im Fußboden der obersten Gasometer-Plattform, so dass der Betrachter den Berg vom Gipfel her sieht. Auf ihre Oberfläche werden bewegte Bilder projiziert, die den legendären Berg im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten zeigen.

Besucher können in der Schau, die zunächst bis zum 30. Dezember 2018 geplant ist, an legendären Erstbesteigungen der berühmtesten Gipfel der Erde teilhaben und erfahren von der jahrtausendealten Ehrerbietung, mit der Menschen den Bergen begegnen.
www.gasometer.de

Frieden in Münster

„Frieden. Von der Antike bis heute“ ist das Thema eines großen Ausstellungsprojekts in Münster, das in Erinnerung an die Schließung des Westfälischen Friedens vor 370 Jahren sowie das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren geplant ist. Vom 28. April bis 2. September 2018 beleuchten das LWL-Museum für Kunst und Kultur, das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, das Archäologische Museum der Universität Münster, das Bistum Münster sowie das Stadtmuseum Münster das Ringen um Frieden in seinen vielfältigen Ausprägungen.

So zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur Bilder zum Thema, zum Beispiel von Rubens, Goya, Picasso, Dix und Kollwitz. Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster veranschaulicht Picassos intensive künstlerische Auseinandersetzung mit Krieg und Frieden. Zu sehen sind etwa verschiedene Variationen seiner Friedenstaube. Das Stadtmuseum Münster widmet sich der Rezeptionsgeschichte des Westfälischen Friedens, wobei die Jubiläen 1748, 1848, 1898 und 1948 im Fokus stehen.
www.lwl.org

Kunst und Kohle im Ruhrgebiet

2018 endet der deutsche Steinkohlenbergbau, mit der Schließung der Zeche Prosper Haniel in Bottrop Ende 2018 stellt das letzte Steinkohle-Bergwerk in Deutschland seinen Betrieb ein. 17 Museen in 13 Städten der Metropole Ruhr beteiligen sich aus diesem Anlass an einem großen Ausstellungsprojekt zum Thema „Kunst und Kohle“. Thematische Gruppenausstellungen wechseln sich mit Einzelpräsentationen ab. So zeigt das Josef Albers Museum Quadrat Bottrop künstlerisch-dokumentarische Fotografien der Industriearchitektur von Bernd und Hilla Becher, während im Kunstmuseum Gelsenkirchen raumgreifende Installationen zum industriekulturellen Erbe zu sehen sind. Das Museum Folkwang in Essen präsentiert Zeichnungen von Hermann Kätelhön, das Kunstmuseum Bochum rückt die Verbindung von Kunst, Religion und Bergbau in den Vordergrund, und Helga Griffiths entlockt der Kohle im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr ihren Duft.

Vom 27. April bis 11. November 2018 geht die Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle“ auf eine Zeitreise durch die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen der Kohle. Die Schau ist eine Gemeinschaftsausstellung von Ruhr Museum und Deutschem Bergbau-Museum Bochum und wird im Ruhr Museum, in den Räumen der Mischanlage auf der Kokerei Zollverein in Essen, gezeigt.

www.ruhrkunstmuseen.com | www.ruhrmuseum.de

Pink Floyd in Dortmund

Die weltweit erste Pink Floyd-Ausstellung kommt im September 2018 ins Ruhrgebiet. Nach der Premiere im Victoria and Albert Museum wandert die Schau mit dem Titel „The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains“ über Rom ins Dortmunder U. Die Ausstellung wurde in enger Zusammenarbeit mit den Bandmitgliedern kuratiert und enthält mehr als 350 Objekte aus 50 Jahren, darunter Instrumente, handgeschriebene Songtexte sowie Zeichnungen und Graphiken zur visuellen Gestaltung der Alben und des Bühnenbilds. Besucher erwartet eine multimediale Hör- und Seh-Reise in den Pink Floyd-Kosmos. Dortmund ist die einzige Stadt im deutschsprachigen Raum sowie den Benelux-Staaten, in der die Ausstellung gezeigt wird.
www.dortmund.de | http://pinkfloydexhibition.com

 

 

Jubiläen, Events und Feste

40 Jahre Unesco-Welterbe Aachener Dom

Als erstes deutsches Bauwerk ist der Aachener Dom 1978 von der Unesco in die Liste der Weltkulturerbestätten aufgenommen worden. Dieses 40-jährige Jubiläum wird vom 23. bis 30. September 2018 mit einer Festwoche gefeiert. Zu Eröffnung ist ein feierlicher Gottesdienst geplant. Anschließend öffnet der Dom sonst nicht zugängliche Bereiche für Besucher, wie etwa die Empore mit dem Karlsthron. Zudem sind ein Musikprogramm sowie eine Lichtinstallation geplant, die die Geschichte des über 1.200 Jahre alten Bauwerks erzählen.
www.aachenerdom.de

20 Jahre Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

Zum Jubiläum präsentiert das Museum, das in einer klassizistischen Schlossanlage untergebracht ist, große Wechselausstellungen zu verschiedenen Themenschwerpunkten. Meisterwerke der internationalen Fotografie etwa sind vom 21. Januar bis 27. Mai 2018 unter der Überschrift „ Shoot! Shoot! Shoot! Fotografien der 60er und 70er Jahre aus der Nicola Erni Collection“ zu sehen. Vom 23. September 2018 bis 13. Januar 2019 stellt die international bestückte Ausstellung mit dem Titel „Die Geste – Kunst zwischen Jubel, Dank  und Nachdenklichkeit“ mit Meisterwerken aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig den Höhepunkt des 20-jährigen Jubiläumsjahres dar.
http://ludwiggalerie.de

20 Jahre Bücherstadt Langenberg

1998 wurde der Ortsteil Velbert-Langenberg auf Initiative der Stadt Velbert zur „Bücherstadt“ erklärt. Für viele Bücherfreunde und Leseratten ist Langenberg seitdem zu einem Geheimtipp geworden: Entlang der alten gepflasterten Hauptstraße und in den Seitengassen gibt es Antiquariate und andere kleine Ladenlokale mit Antiquitäten und Kunstgewerbe. Beim großen Langenberger Büchermarkt am 6. Mai 2018 bieten rund 25 Antiquariate aus der Region ihre Schätze an, außerdem stehen Bücher-Führungen und Aktionen auf dem Programm. In den ehemaligen Räumlichkeiten einer Buchdruckerei können Besucher die Technik und Kulturgeschichte des Buchdrucks praktisch kennenlernen und mit eigenen Augen erleben. Neben ganzjährigen Mitmachaktionen und Workshops steht hier vor allem das große Themengebiet Bibel im Vordergrund.
www.buecherstadt-langenberg.de | www.gutenbergbibeldruck.com

118. Deutscher Wandertag in Detmold

Wanderungen in die Natur, Kulturführungen, ein Festumzug und Konzerte gehören zum Programm des Deutschen Wandertages, eines der größten Wanderfeste weltweit. Jedes Jahr kommen viele tausend Gäste zu der vom Deutschen Wanderverband organisierten Veranstaltung, vom 15. bis 20. August 2018 wird Detmold zur Deutschen Wanderhauptstadt.
www.wandertag2018.de

Finale Handball Champions League, Köln

Weltklasse-Handball ist am 26. und 27. Mai 2018 in der Kölner Lanxess Arena zu sehen, wenn bei der Endrunde der Handball Champions League, dem Velux EHF Final4, die vier besten Teams Europas gegeneinander antreten.
www.ehffinal4.com

Deutscher Katholikentag in Münster

„Suche Frieden“ ist das Leitwort des 101. Deutschen Katholikentages in Münster. Vom 9. bis 13. Mai 2018 wird es rund 1.000 Veranstaltungen geben, darunter Bibelarbeiten, Podiumsdiskussionen, Workshops, Ausstellungen und Konzerte sowie große und kleine Gottesdienste.
www.katholikentag.de

Tag der Trinkhallen

Nach seiner Premiere 2016 soll der Aktionstag rund um die Kioskkultur im Ruhrgebiet 2018 neu aufgelegt werden, mit einem stärkeren Fokus auf das Thema Radfahren. Voraussichtlicher Termin ist der 25. August 2018. Beim ersten Tag der Trinkhallen stand in 50 der insgesamt rund 15.000 Trinkhallen der direkte Austausch bei kostenlosen Konzerten, Lesungen, Kabarett- und Tanzvorstellungen im Fokus.
www.ruhr-tourismus.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

20.07.2018

Ein dickes #ff für das Projekt @katzensprung_de! Auf der neuen Website werden nachhaltige, oft actionreiche Urlaubs… https://t.co/sOY3OC6gaa

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.07.2018

Lust auf einen popkulturellen Streifzug durch #Köln? Wir laden Journalisten am 14. August zu einer exklusiven Tour… https://t.co/Hu2tYulz7G

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen