28.01.2015

Einzigartig in Europa: Die Dülmener Wildpferde im Merfelder Bruch

Die berühmte Herde des Herzogs von Croy lässt nicht nur die Herzen von Pferdefans höher schlagen

Autor: Silke Dames

Die Wildpferdebahn des Herzogs von Croy ist etwas ganz Besonderes: Die knapp 400 Tiere im Merfelder Bruch, die in dem weitläufigen Moor- und Heidegebiet im Münsterland weitgehend sich selbst überlassen sind, bilden das einzig verbliebene Wildbahngestüt auf dem europäischen Kontinent.

Einmal im Jahr jedoch, traditionell am letzten Samstag im Mai, greifen Menschen in das Herdengeschehen ein:  Um die natürliche Auslese zu ersetzen jagen Fänger am 30. Mai 2015 den wilden einjährigen Hengsten hinterher und fangen sie mit bloßen Händen ein. Einmal gestellt, werden die Tiere versteigert oder verlost und gezähmt, um später Kutschen zu ziehen oder mit Reitern auf Wanderschaft zu gehen. Tribünenkarten zum Wildpferdefang sind immer Monate im Voraus vergriffen, an der Tageskasse sind aber Einlasskarten für die Wildpferdebahn erhältlich, so dass etwa der Eintrieb der Herde beobachtet werden kann.

Davon unabhängig ist die Wildpferdebahn bei gutem Wetter samstags und sonntags sowie an Feiertagen in NRW vom 1. März bis 1. November geöffnet. Bei einem Rundgang können Besucher die Herde mit ihren spielenden Fohlen beobachten. Bei rechtzeitiger Terminvereinbarung gibt es außerdem die Möglichkeit, die Pferde auf einer Führung zu beobachten.

Internet: www.wildpferde.de

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

17.01.2018

Wuppertal vom Wasser aus entdecken

Zur NRW-Tournews

17.01.2018

Aachener Printe für weltweite Kampagne als NRW-Spezilität ausgewählt

Zur Pressemitteilung

17.01.2018

Die Aachener Printe repräsentiert NRW

Zur Branchennews

17.01.2018

Die ehemalige Kokerei wird zumindest für's Auge wieder in Betrieb genommen - mit Lichtinstallationen auf dem Denkma… https://t.co/uAQ8xjvrDX

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.01.2018

...Sind wir nicht alle ein Bisschen Printe? @AachenTourist https://t.co/woKFAcgPd8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.01.2018

Nicht nur für Nerds: Skurrile Relikte der Computergeschichte

Zur NRW-Tournews

16.01.2018

Wer sich zum QualitätsCoach ausbilden lassen möchte, kann das bald in Neuss und Paderborn tun! https://t.co/v9xdy8UJ0D #ServiceQ

Tourismus NRW auf Twitter folgen