Geldscheine

01.07.2020

Bund und Land unterstützen Kulturszene

Bundes- und NRW-Landesregierung möchten mit Hilfsprogrammen das kulturelle Leben wieder ankurbeln.

Autor: Ilonka Zantop

Bund und Land haben jetzt vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie Programme zur Unterstützung der Kulturszene verabschiedet. Mit dem Programm „Neustart Kultur“ der Bundesregierung sollen Fördergelder in Höhe von einer Milliarde Euro in der ganzen Breite des kulturellen Lebens helfen. Ziel des Rettungsprogramms ist es, das kulturelle Leben wieder anzukurbeln, das aufgrund der Corona-Pandemie großteils zum Erliegen gekommen ist. So sollen auch schnellstmöglich wieder Beschäftigungsmöglichkeiten für Künstlerinnen und Künstler geschaffen werden.

Der mit 480 Millionen Euro größte Teil des Programms ist für die Erhaltung und Stärkung der kulturellen Infrastruktur vorgesehen, um kleinere und mittlere Kulturstätten und –projekte darin zu unterstützen, ihre künstlerische Arbeit wieder aufzunehmen. Rund 250 Millionen Euro sind eingeplant, um Kultureinrichtungen bei der Wiedereröffnung zu unterstützen, etwa mit Hygienekonzepten, Online-Ticketing-Systemen oder Modernisierungen von Belüftungssystemen. Zu den weiteren Maßnahmen gehört die Förderung von alternativen, insbesondere digitalen Kulturangeboten.

Mit dem 185 Millionen Euro umfassenden NRW-Stärkungspaket „Kunst und Kultur“ möchte die Landesregierung die Folgen der Corona-Krise im Bereich Kultur bewältigen und neue kreative Potenziale in der Kultur in Nordrhein-Westfalen freisetzen.

Das Paket besteht aus zwei Bausteinen: Einem großangelegten Stipendienprogramm für freischaffende Künstlerinnen und Künstler in Höhe von 105 Millionen Euro, das das Bundesprogramm zielgerichtet mit rund 15.000 Stipendien in Höhe von jeweils 7.000 Euro unterstützt, sowie einem Stärkungsfonds für Kultureinrichtungen in Höhe von 80 Millionen Euro. Der Fonds konzentriert sich, anders als das Bundesprogramm, auf vom Land oder den Kommunen getragene, kulturell bedeutsame Einrichtungen sowie auf freie gemeinnützige Initiativen.

Weitere Informationen gibt es hier: www.bundesregierung.de  www.land.nrw.de

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen